Mein Dia Ladies Sweater - Pullover Nr. 2
Nähkästchen

Mein Dia Ladies Sweater – Pullover Nr. 2

Nachdem mein allererster Pullover, der Brunswick Pullover, schon mit tollen, aber nicht unbedingt einfach zu nähenden Details aufwartete, war irgendwie klar, dass auch Pullover Nr. 2 nicht von der schlichten Sorte sein wird. Mit gepatchten Diamanten auf der Vorderseite konnte ich gar keinen anderen Schnitt für meinen zweiten Pullover wählen als den Dia Ladies Sweater. Getreu dem Motto:

weiterlesen

Aus dem Nähzimmer

TS4 Sew Along - mit der Ruckzuck-Tasche und der RollUp-Tasche in den Sommer abtauchen
Posted on in Nähkästchen

TS4 Sew Along – mit der Ruckzuck-Tasche und der RollUp-Tasche in den Sommer abtauchen

Frühlingsanfang! In meiner Vorstellung wache ich auf, weil meine Nase von der Sonne gekitzelt wird und die Vöglein zwitschern. In der Realität habe ich mir die Decke über den Kopf gezogen weil es einfach so unglaublich kalt war. Und als der weltbeste Mann aufsteht, erhascht er am Dienstagmorgen durch das Oberlicht über unserer Hauseingangstür einen … weiterlesen

TS4 Sew Along - mit der PopUp Tasche in den Frühling
Posted on in Nähkästchen

TS4 Sew Along – mit der PopUp Tasche in den Frühling

Endlich Frühling! Schon gestern lockte uns das Wetter im Ruhrgebiet mit Sonne und Temperaturen über 10°C. Ich bilde mir ein, das läge an den tollen frühlingshaften und sommerlichen Täschchen, die gerade bei mir im Nähzimmer entstehen. Der Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma geht in die vierte Runde. Viele von euch sind schon seit … weiterlesen

Reisende Bag - eine Liebe auf den zweiten Blick
Posted on in Ausflüge & Reisen/Kaffeeklatsch/Nähkästchen

Reisende Bag – eine Liebe auf den zweiten Blick (Ein Besuch bei Elsbeth und ich und Großer Näh-Connection Sale)

Als Annika mich im letzten Jahr fragte, ob ich bei der Sew Sweetness Blogtour dabei sein möchte, war ich sofort Feuer und Flamme. Taschen sind mein Ding. Erst seit ich Taschen nähe, habe ich einen Taschentick ;o) Damals entschied ich mich dazu die Tudor Bag zu nähen. Sie passte absolut in mein Beuteschema. Immerhin sieht … weiterlesen

Rupert-Blogtour: Rupert Taschen-Set
Posted on in Nähkästchen

Rupert-Blogtour: Rupert Taschen-Set

„Rupert the red nosed reindeer….“ *sing* Ähm, falscher Text. Oder vielleicht auch nicht. Als ich nämlich vor ein paar Wochen gefragt wurde, ob ich nicht an einer Blogtour für die erste Stoffkollektion von miri d. teilnehmen möchte, war dieses Lied sofort in meinem Kopf als ich zusagte. Die Stoffkollektion mit dem klangvollen Namen „Rupert“ kommt … weiterlesen

Rupert-Blogtour: Rupert Taschen-Set

in Nähkästchen
Rupert-Blogtour: Rupert Taschen-Set

„Rupert the red nosed reindeer….“ *sing* Ähm, falscher Text. Oder vielleicht auch nicht. Als ich nämlich vor ein paar Wochen gefragt wurde, ob ich nicht an einer Blogtour für die erste Stoffkollektion von miri d. teilnehmen möchte, war dieses Lied sofort in meinem Kopf als ich zusagte. Die Stoffkollektion mit dem klangvollen Namen „Rupert“ kommt mit vier Designs, in drei Farbstellungen daher. Wir sehen Familie Rentier im Wald, harmonisch vereint mit roten Kardinälen. Santa Claus wird auf seinem Schlitten von Haus zu Haus gezogen und winkt dabei niedlichen Schneemännern zu. Ilex, Mistelzweige, Farne und Beeren dekorieren unsere winterlich-weihnachtliche Welt. Ich war sofort verliebt in all diese liebevollen Details.
 
Weihnachtslieder summend dachte ich also darüber nach, was ich aus dieser tollen Stoffkollektion wohl nähen könnte. Und da begann mein Dilemma. Ich liebe Weihnachten und den Winter. Das liegt vermutlich daran, dass mein Geburtstag am 8. Dezember ist, also mitten in unserer Adventszeit. Alles ist schön dekoriert und funkelnde Lichter erhellen die dunklen Stunden des Tages. Entsprechend liebe ich auch die meisten Weihnachtsstoffe. Doch in meinem Kopf näht man daraus eben auch weihnachtliche Dinge. Und während ich aus jedem anderen Stoff immer sofort eine Tasche nähen will, fällt mir das bei weihnachtlichen Motiven eher schwer. Eine Weihnachtstasche kann man schließlich nicht das ganze Jahr mit sich herumtragen. Oder vielleicht doch? weiterlesen

Ein schneller Kürbisbeutel zu Halloween (Nähanleitung)

in DIY/Nähkästchen

Morgen ist All Hallows’ Eve, also der Abend vor Allerheiligen. Die meisten kennen ihn aber eher als Halloween. Es ist ein Tag, der sich in seinem Brauchtum stark verändert hat. Ursprünglich aus Irland stammend, erfreute er sich in den USA und Kanada großer Beliebtheit. Und seit einigen Jahren kommen auch wir in Deutschland nicht um ihn herum. Ich gestehe ich bin ein Fan von Halloween, auch wenn ich ihn niemals so ausschweifend begehen würde, wie mancher Amerikaner, der sein Haus für eine Nacht in ein Spukhaus verwandelt. Doch im Gegensatz zu Karneval, das mit Kostümierung und viel aufgesetzter oder angetrunkener Fröhlichkeit einhergeht, liegt mit das eher schaurig-gruselige Halloween viel eher.
 
Zusammen mit dem weltbesten Mann habe ich schon coole Halloween Kostum-Mooto-Partys gefeiert. Sehr gewagt war unsere „Dessous meets Desserts“-Party. Das Motto war hier Programm. Es gab Desserts zu Essen bis uns schlecht war und die Kostümierung mussten Dessous sein. Aber wir hielten es auch einmal ganz klassisch und öffneten verkleidet als Gevatter Tod und Teufelin unseren Gästen die Tür. Genauso gerne erinnere ich mich auch die „Zwerge und Feen“-Party, bei der die Märchengemeinde bei uns Einzug hielt. Ich hatte als Rotkäppchen den ganzen Abend meinen persönlichen Musketier an meiner Seite. weiterlesen

Filigree around the world

in Nähkästchen
Filigree around the world

Kaum hatte ich mein letztes Posting veröffentlicht, bin ich auch schon wieder halb in der Versenkung verwunden. Dabei laufen hier im Hintergrund die Vorbereitungen für viele tolle Dinge auf Hochtouren. Entsprechend habe ich euch natürlich auch eine Menge zu erzählen. Vielleicht fange ich einfach damit an, dass es bei Näh-Connection jetzt jeden Monat ein eBook als Montasschnitt mit 15% Rabatt gibt. Den Anfang macht das Doppelreißverschlußtäschchen Filigree von Sew Sweetness. Das finde ich besonders toll, denn die Filigree ist ein schnelles Projekt und ideal geeignet um damit in die Produktion der Weihnachtsgeschenke einzusteigen. ;o) weiterlesen

Meerweh und große Bodenseeliebe

in Ausflüge & Reisen/Fotolabor/Nähkästchen
Meerweh und große Bodenseeliebe

Viel zu lange war es still hier auf dem Blog. Dabei habe ich doch so unendliche viele Geschichten in meinem Kopf. Geschichten und Ideen. Reiseberichte und Rezepte. Manchmal sind es zu viele. In meinem Kopf habe ich sie schon geschrieben. Einzelne Sätze formuliert. Ganze Romane beendet. Aber sitze ich am PC, dann blinkt mich der Cursor vor dem weißen Hintergrund böse an. Ich brauchte eine ausgiebige Pause. Sie war ungeplant und länger, als ich mir gewünschte hätte, doch sie hat mir gut getan. Sie hat meine Gedanken geordnet und ich freue mich meine Gedanken, Geschichten und Ideen wieder mit euch zu teilen.
Beginnen wir mit einer kleinen Auszeit im Alltag, für mich und auch für euch. Ich möchte euch wieder an den Bodensee entführen. Zurück an den Anfang des Sommers, bevor der Herbst vollkommen angekommen ist.
 
Meerweh und große Bodenseeliebe weiterlesen

Schloß Königsegg und Waterfallraglan in blau mit Punkten

in Ausflüge & Reisen/Fotolabor/Nähkästchen
Schloß Königsegg und Waterfallraglan in blau mit Punkten

Der Juni ist beinahe um und ich habe euch noch gar nicht in aller Ausführlichkeit von meinen Aufenthalten am Bodensee erzählt. Das muss ich dringend nachholen und beginnen möchte ich mit diesem Posting. Die Ereignisse folgen dann zwar nicht in chronologischer Reihenfolge, aber das ist für die einzelnen Berichte ganz sicher auch nicht weiter schlimm. Beginnen ich also mit unserem vorübergehenden Domizil auf der Reichenau, einem Schloß um die Ecke und meinem Waterfallraglan in blau, das schön in Szene gesetzt werden wollte. weiterlesen

Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken

in DIY/Nähkästchen
Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken

Stellt euch vor ihr schaltet morgens den PC ein, öffnet euren FeedReader um die morgentliche Blogrunde zu drehen und alle eure Lieblinsgtaschennäherinnen zeigen ein und denselben Taschenschnitt. Ein Beispiel ist schöner als das andere. Das dazugehörige eBook wandert ohne viel darüber nachzudenken in eurem virtuellen Einkaufskorb. Vor eurem inneren Auge seht ihr schon die perfekte Stoffkombination, die ihr sogleich aus dem gut sortierten Stoffschrank zieht, während der Drucker schon mal das eBook ausdruckt. Ihr habt nämlich zufällig gerade Zeit zum nähen. Das will ausgenutzt werden. Ihr legt Schere und Klebefilm bereit und wollt euch direkt daran machen die Schnittteile auszuschneiden. Doch was ist das?

Schnittteilchaos oder der Knoten im Kopf

Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken
Stadt Schnittteilen zum ausschneiden und zusammenkleben findet ihr eine 1- 5 seitige Auflistung der Schnittteile mit dazugehörigen Materialien. Ihr lest die Liste einmal, zweimal, dreimal und die Fragezeichen in eurem Kopf werden immer mehr. Sie verdichten sich zu einem unentwirrbaren Knoten. Am liebsten würdet ihr das eBook in die nächste Ecke knallen, vom PC löschen und euch bei der Twitter- oder Facebook-Gemeinde eine Runde jammern.
 
Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken
So in etwa erging es mir, als ich im letzten Jahr für die Sew-Sweetness-Blogtour von Näh-Connection die Tudor Bag nähte. Ich legte mir kurzer Hand eine Schnittmuster-Tabelle an, um die Übersicht zwischen Schnittteilen und Materialien zu behalten. Dieser Fall wiederholte sich, als ich im Frühjahr dann schließlich die Ansel Kameratasche nähte und legte mir wieder eine Schnittmuster-Tabelle an.
 
Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken

Die Schnittmuster-Tabelle

Es war klar, dass ich diese Schnittmuster-Tabelle immer griffbereit haben wollte, damit ich sie nicht immer neu zeichnen muss. Ich wollte euch natürlich daran teilhaben lassen, denn ich bin ja nicht die einzige die gerne schnittteilreiche eBooks näht ;o) Am besten, so dachte ich, wäre es die Schnittmuster-Tabelle auch noch schön zu gestalten und dann als Printable oder Block zur Verfügung zu stellen. Bei letzterem bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber ersteres habe ich dazu jetzt endlich in Angriff genommen.
 
Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken
Es steht nämlich ein neues großes Taschenprojekt in den Startlöchern. Und bevor ich einfach wieder husch, husch neu zeichne, habe ich mir etwas mehr Zeit genommen. Ich gab der Tabelle einen tollen „Nährahmen“ aus Nadelkissen, Stecknadeln, Schere, Nadel, Faden und Garnrolle, sowie Knöpfen und einem Reißverschluß. Alles was man zum nähen neben einer Nähmaschine ebenso benötigt.
 
Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken
Nach dem Einscannen habe ich die Liste dann nachbearbeitet und am PC versucht zu kolorieren. Immer wieder zwischendurch habe ich sie testweise ausgedruckt. Doch das Ergebnis war irgendwie nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. (Ich sollte mir eindeutig Zeit zum Üben mit dem Grafiktablett nehmen ;o)) Eine Nacht darüber geschlafen, erwachte ich mit der Idee blanko-Ausdrucke per Hand auszumalen und diese dann erneut einzuscannen. Herausgekommen sind Druckvorlagen in zwei wundervollen Farben für euch und ein bunter Stapel fertiger Tabellen für mich.

Die Schnittmuster-Tabelle ausfüllen

Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken
Und weil das erwähnte Taschen-Projekt nur darauf wartet, dass ich endlich loslege, habe ich eine der Tabellen schon mal entsprechen ausgefüllt. Oben stehen die Maße der verschiedenen Schnittteile und rechts die benötigten Materialen. In den Kästchen dazwischen kann man vermerken, wie oft man das jeweilige Schnittteil aus dem entsprechenden Material zuschneiden muss. Aber das ist vielleicht nur eine Möglichkeit die Schnittmuster-Tabelle zu nutzen. Vielleicht kennt ihr eine andere?

Klickt auf das Bild, um die Druckvorlage zu öffnen

Kampf dem Knoten im Kopf – Schnittmuster-Tabelle zum ausdrucken
 
Die Druckvorlage in blau-türkis-petrol-grün-orange gibt es auf Näh-Connection.
 
Ich hoffe, dass ich mit dieser Tabelle all eure Knoten im Kopf, zumindest was den Zuschnitt von Schnittteilen angeht, lösen kann.
 
Habt es schön!
 

Pinn mich auf Pinterest

Die Schnittmuster-Tabelle hilft die Ordnung ins Schnittteilchaos zu bekommen. Die Schnittteil-Maße werden den Materialien gegenübergestellt und in den Kästchen dazwischen eingetragen, wie oft du die jeweile Kombination zuschneiden musst. Damit ist dein nächstes Nähprojekt beinahe schön genäht.


Verlinkt bei: Handmade on Tuesday, DienstagsDinge
 
Zeichen-Material: Rhodia DotPad Block DIN A4*, Faber-Castell Fallminenstift 2B*, Tombow ABT Dual Brush Pen, 18-er Set, primärfarben*, PIGMA MICRON Fineliner SET (6 Stifte, schwarz)*
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

Annex Double-Zip Box Pouch – maritim mit ReLeda und verspielt

in Nähkästchen
Annex Double-Zip Box Pouches - maritim mit ReLeda und verspielt

Es heißt fürs Taschen nähen benötige man vor allem Geduld. Für mich war das nie so, andernfalls wäre nähen nicht zu meinem Hobby, meiner Leidenschaft und zum Beruf geworden. Mir verlangt das nähen von Kleidung viel mehr Geduld ab. Mit dehnbaren Stoffen stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuß. Doch in beiden Fällen verzeiht das Ergebnis jede vorherige Mühe. weiterlesen

Go to Top