Die „vergessenen“ anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

in Nähkästchen
Die "vergessenen" anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

Mein vorherrschendes Gefühl momentan ist „Ich komm zu spät! Ich komm zu spät! Viel zu spät!“. Wie der Hase aus Alice im Wunderland. Denn ich habe es nicht geschafft die geplante Fotobella noch rechtzeitig für Woche 3 zu verlinken. Da kommt mir die letzte Woche vom vergessene Taschen-eBooks Sew-Along gerade recht. In dieser Woche dreht sich alles um alle vergessenen Taschen-eBooks. Solche, die in den letzten vier Wochen nicht zu den genannten Themen passten und auch jene, die nicht rechtzeitig fertig geworden sind. Meine Fotobella ist nämlich tatsächlich schon fertig, die Fotos sind im Kasten und schon bearbeitet. Nur das Posting habe ich bisher nicht geschrieben. Und dabei will sie unbedingt gezeigt werden, denn sie ist türkis und orange und einfach toll! Also morgen dann ganz bestimmt.
Aber das bedeutet natürlich nicht, dass ich in dieser Woche nicht noch eine Tasche nähen will. Doch bevor ich euch verrate was bei mir außerdem so entstaubt werden könnte, gebe ich euch ein paar eBook Tipps. Sie sind in dieser Woche sozusagen ein Querschnitt durch viele, viele Lieblings-Taschen-eBooks, die ich noch nähen möchte oder immer wieder gerne nähe. Bitte beachtet es sind nur 10 Stück. Das ist bei weitem nur ein Bruchteil. Und ich frage mich gerade ob mir das Sorgen machen sollte…
 
Die „vergessenen“ anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

Die vergessenen und immerwährenden anderen Taschen-eBooks

  • El Porto – Sportliche Tasche mit zylinderförmigem Taschenkörper von studio TANTRUM
  • 5-Pocket-Bag* – Retrotasche mit vielen Fächern von MamaLea
  • Go’n’Jo* – Clutch, Portemonnaie und Handytasche, ein vielseitiger Schnitt von Mipamias
  • Greta* – Handtasche mit geschwungener Linienführung von allerlieblichst!
  • Livy* – Verspielter Handtaschenschnitt von LunaJu
  • Mary* – Handtasche im Retrodesign von Modage
  • MiniMoneyBag* – Geldbörse im Scheckkartenformat von Keko-Kreativ
  • SchnabelinaBag – Aufwändige, aber wunderschöne Tasche in vier Größen von Schnabelina
  • Zita* – Geräumige Handtasche mit tollen Rüschen von machwerk

Die „vergessenen“ anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

Kurzes Fazit aus Woche 3

Da ich, wie am Anfang des Postings erwähnt, es nicht rechtzeitig geschafft habe meine Fotobella fertig zu nähen, zu fotografieren und hier zu veröffentlichen, sieht die Teilnahme in der Woche mit den Kamerataschen, Fototaschen und passenden Accessoires recht überschaubar aus. (Nicht, dass mein Beitrag für einen rasanten Anstieg der Teilnehmer gesorgt hätte ;o)) Nichtsdestotrotz solltet ihr unbedingt einen Blick auf die entstanden Taschen werfen. Es sind wieder ganz wundervolle Modelle entstanden <3

  • 4 verlinkte Beiträge
  • 4 TeilnehmerInnen
  • 4 genähte Taschen
  • 3 nicht mehr vergessene Taschen-eBooks

Die "vergessenen" anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

Meine eBook Auswahl in Woche 5

Bei mir liegt morgen erst einmal ganz sicher die KulturKram Sport* von lillesol&pelle unter der Nähmaschine. Für diese Tasche habe ich eine ganz besondere Idee. Ich hoffe ich kann sie umsetzen ohne größere Probleme, so dass ich sie rechtzeitig am Mittwoch noch verlinken kann. Sie soll in jedem Fall passend zu meiner Strandtasche Sunshine Coast genäht werden. Und um das Set zu komplettieren möchte ich außerdem endlich die MiniMoneyBag* von Keko-Kreativ nähen. Zum Probenähen habe ich es leider nicht geschafft und seit dem habe ich so viele tolle Beispiele gesehen, dass es mich einfach unter den Fingern juckt. Um die Stoffauswahl muss ich mir ja zum Glück keine Gedanken machen. Das spart schon einmal enorm Zeit.
Und auch wenn die MiniMoneyBag passend für die letzte Woche des vergessenen Taschen-eBook Sew-Alongs ist, möchte ich noch eine weitere Tasche unbedingt nähen. Schon seit Erscheinen liegt Ewa* von machwerk ausgedruckt im Nähzimmer. Kurz vor dem Sew-Along ergatterte ich ein Stück tolles Elchleder in cognacbraun. Diese beiden Umstände möchte ich gerne zu einer tollen Tasche vereinen. Dabei bin ich allerdings noch unschlüssig was die weitere Stoffauswahl angeht. Doch ich bin sicher, dass ich am Ende fündig werde. Vielleicht drückt ihr mir die Daumen, dass ich diesmal rechtzeitig schaffe. Immerhin kommen nächste Woche die Handwerker wieder ins Haus und legen die Fußbodenheizung. Da werden mir wieder ein paar Stunden zum nähen fehlen, in denen ich im Haus Treppenstufen abschleife.
 
Die „vergessenen“ anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

Eure Ergebnisse der „vergessenen“ anderen Taschen-eBooks (freie Wahl)

 Loading InLinkz ...

 
Ich freue mich auf eure Teilnahme und bin gespannt auf eure Taschen.
 
Noch bis einschließlich Mittwoch könnt ihr eure Kosmetiktaschen, Kosmetikkoffer und Kulturtaschen bei Woche 4 verlinken.
 
Habt es schön!
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

in Nähkästchen
Die "vergessenen" Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Kosmetiktaschen, Kosmetikkoffer und Kulturtaschen habe ich tatsächlich schon in den verschiedensten Varianten und Größen genäht. Ein paar davon kommen mir immer wieder unter die Nähmaschine. Gerade Kosmetiktäschchen sind nämlich immer recht schnell genäht und im Vergleich zu großen Taschen eigentlich nie aufwändig. Es sei denn natürlich man benötigt etwas mehr Zeit für die Betüddelung ;o) Für viele Nähanfängerinnen sind Kosmetiktäschchen außerdem ein Einstiegsprojekt um sich am Einnähen von Reißverschlüssen zu üben. Und je öfter man es macht, desto besser klappt es auch. Wenn dann in einem Jahr die komplette Familie und der Bekanntenkreis mit den kleinen Taschen beschenkt wird, hat man im nächsten Jahr einen Nähangstgegner weniger ;o)

Es war also klar, dass Kosmetiktaschen, Kosmetikkoffer und Kulturtaschen eine eigene Woche beim vergessene Taschen-eBooks Sew-Along bekommen müssen. Immerhin gibt es auch bei mir noch eBooks die ich nicht genäht habe, die ich schon ewig shoppen wollte und die endlich als fertige Tasche das Licht der Welt erblicken wollen. Doch bevor ich zu meiner persönlichen Auswahl komme, gebe ich euch wie immer ein paar Tipps zu passenden eBooks.
 
Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Süße Kosmetiktaschen

  • BellaMARIbella – Kosmetiktaschenvariante der Tasche Maribella von Jolijou via farbenmix
  • Elaina* – Tasche mit süßen Falten von Modage
  • farbenmix Kosmetiktasche – eBook von der Taschenspieler CD II mit süßen eingenähten Falten
  • Flottilotty* – Kosmetiktasche mit kleinen Außentaschen von Pattililly
  • Foldover Kosmetiktasche – große Kosmetiktasche zum umkrempeln von der Taschenspieler CD III von farbenmix
  • Lieselotte Hoppenstedt – für viele ein Standartkosmetiktäschchen von was eigenes via farbenmix
  • Lillesol & Pelle Kosmetiktasche – FreeBook
  • Marie Antoinette* – 3 Taschen mit gerafften Seiten in einem eBook von Rikes Welt
  • Susi – Kosmetiktasche mit Kellerfalten, FreeBook von Pattydoo

Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Geräumige Kosmetikkoffer

  • Ingrid* – Süßer Kosmetikkoffer von Pattililly
  • Lilly* – Kosmetikkoffer mit Tragegurt von allerlieblichst
  • Schwarz – Kosmetikkoffer von der Taschenspieler CD I von farbenmix
  • Waschdenwilly* – Kosmetikkoffer nicht nur für Männer von Pattililly
  • Waschtasche* – Geräumige Tasche mit zwei parallelen Reißverschlüssen

Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Sportliche Kulturtaschen

  • Fünffach-Tasche – Trickreich genähte Tasche mit fünf Fächern von farbenmix, um alle Utensilien gut sortiert zu verstauen
  • Kulturkram hoch 3* – 3 verschiedene Kulturtaschen zum Sonderpreis von Lillesol & Pelle
  • Miracle* – Täschchen in 4 Größen mit weit öffnender Öffnung von Angela Sewrella
  • Rot – Bogenförmige Tasche von der Taschenspieler CD I von farbenmix

Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Kurzes Fazit aus Woche 2

Das Thema der Woche 2 war etwas schwieriger. Rucksäcke und Crossbags nähen sich nicht mal eben nebenbei. Doch gerade weil sie so aufwändig sind, sind die Ergebnisse absolut grandios. Auch wenn nicht viele von euch mitgemacht haben, lohnt sich ein Blick auf die entstandenen Modelle.

  • 3 verlinkte Beiträge
  • 3 TeilnehmerInnen
  • 4 genähte Taschen
  • 3 nicht mehr vergessene Taschen-eBooks

Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Meine eBook Auswahl in Woche 4

Den Kulturkram hoch 3* hatte ich mir schon zugelegt als er gerade auf den Markt kam. Genäht habe ich bisher allerdings erst den Kulturkram Style und das auch beim vergessenen Taschen-eBook Sew-Along im letzten Jahr. Es wäre also eigentlich eine schöne Tradition in diesem Jahr den Kulturkram Sport oder Kulturkram Classic zu nähen. Ich könnte sie vielleicht passend zu meiner Strandtasche Sunshine Coast nähen, perfekt für den nächsten Schwimmbadbesuch.
Andererseits möchte ich schon seit Erscheinen des eBooks den Kosmetikkoffer Waschdenwilly* von Pattililly nähen. Doch da ich mit meiner Kameratasche noch hinterherhinke, bleibt es wohl beim weniger aufwändigen Kulturkram. Doch morgen zeige ich euch erst einmal meine Fotobella ;o)
 
Die „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

Eure Ergebnisse der „vergessenen“ Kosmetiktaschen-/ Kosmetikkoffer-/ Kulturtaschen-eBooks

 Loading InLinkz ...


Ich freue mich auf eure Teilnahme und bin gespannt auf eure Taschen. Noch bis einschließlich Mittwoch könnt ihr eure Fototaschen, Kamerataschen und passende Accessoires bei Woche 3 verlinken. Außerdem ist der Lostopf für eine Ausgabe der Patchwork-Spezial „Näh was mit Wachstuch“ inklusive Materialset für mein Projekt oder für einen Rezeptordner in A5 mit Rezeptordnerhülle nach meiner Anleitung noch bis einschließlich Donnerstag geöffnet.

Habt es schön!
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway

in Kaffeeklatsch/Nähkästchen
Rezeptordnerhülle - meine Anleitung in der Zeitschrift "Näh was mit Wachstuch" + Giveaway

Anfang des Jahres wurde ich von Keko-Kreativ gefragt, ob ich nicht eine DIY-Anleitung für die Zeitschrift Patchwork-Spezial „Näh was mich Wachstuch“ beitragen möchte. Und ob ich wollte! Doch nachdem dieser Entschluß festgestanden hatte, musste ich mir erst einmal überlegen was ich aus Wachstuch denn gerne nähen würde.

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Versteht mich nicht falsch, ich mag Wachstuch und beschichtete Baumwolle sehr. Ich schätze sie aber vor allem im Inneren von Taschen. Sie sind mir persönlich nicht robust genug, um als Taschenaußenstoff über lange Zeit hübsch auszusehen. Und wenn ich schon Zeit und Liebe in ein Taschenprojekt stecke, dann möchte ich dass es möglichst lange hält. Somit fiel für mich die Anleitung zu einer Tasche schon einmal weg. Und das bei mir als heimliche Taschenqueen ;o)

Wie es der Zufall wollte, war ich zu dieser Zeit gerade bei der Stoffauswahl für die Anleitung zu meiner Ordnerhülle und mein Blick fiel auf einen nicht mehr ganz so ansehnlichen A5-Ordner. In meinem Kopf verband sich dann beides zu einer Rezeptordnerhülle A5. Denn in einem A5-Ordner kann man gesammelte Rezepte aus dem Netz wunderbar aufbewahren und durch die Wachstuchhülle wird er in der Küche nicht so schnell schmuddelig wie vielleicht eine vergleichbare Hülle aus unbeschichteter Webware. Meine Idee für „Näh was mich Wachstuch“ stand somit fest.

Rezeptordnerhülle A5 mit einfachem Klarsichtfach

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Wachstuch gibt es ja in unterschiedlichen Varianten bzw. Beschichtungen. Ich habe bis auf wenige Ausnahmen immer nur mit Acryl beschichtete Baumwolle vernäht. Diese lässt sich nämlich ohne besonderen Nähfuß mit jeder Haushaltsnähmaschine verarbeiten. Und bei meinem geerbten Schätzchen hatte ich am Anfang meiner Nähkarriere keine Aussicht auf einen nachzukaufenden Teflonnähfuß. Seit ich meine Bernina 330 habe ist das zum Glück anders und so wollte ich für dieses Projekt ein richtiges wachsiges Wachstuch verarbeiten. Beim Stoffdealer vor ort wurde ich fündig und kombinierte die kleinen süßen Blüten mit kleinen weißen Punkten auf dunkelgrün.

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Entstanden ist daraus die Anleitung für eine geteilte Rezeptordnerhülle A5 mit einfachem Klarsichtfach, das je nach Vorliebe mit einem Kam-Snap versehen werden kann. Anders als meine Ordnerhülle A4 wird sie auf links genäht und gewendet. So ist sie auch von innen schön.
Und weil mir die Idee nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich gleich noch eine Variante meiner Rezeptordnerhülle A5 genäht.

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway

Rezeptordnerhülle A5 Variante mit schrägem Verlauf und RV-Klarsichtfach

Diese Variante mit schrägem Verlauf meiner Rezeptordnerhülle A5 hat es auch direkt auf das Cover der Zeitschrift Patchwork-Spezial „Näh was mich Wachstuch“ geschafft. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich mich beim Auspacken der Belegexemplare gefreut habe :o) Ich kann es immer noch kaum fassen.

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Diese Variante habe ich komplett aus meinem heiß geliebten Staaars Wachstuch genäht. Noch immer horte ich ein bisschen was von den türkisen und grauen Sternen, die es schon nicht mehr zu kaufen gibt. Selbst bei dem schwarzen wird es schon wieder schwieriger. Ich sollte da noch Mal ein paar Meter ordern, bevor er nicht mehr zu kriegen ist ;o) Und pink muss hier auch noch einziehen… Aber ich schweife ab.

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Die Variante meiner Rezeptordnerhülle A5 hat nicht nur eine schräg geteilte Außenseite, sondern das Klarsichtfach ist außerdem mit einem Reißverschluss versehen und die Kanten rundherum mit Webband umnäht. (Hier habe ich natürlich das passende Staaars-Webband genommen ;o)) Beide Varianten findet ihr natürlich auf der dreiseitigen Anleitung im aktuellen Heft der Zeitschrift Patchwork-Spezial „Näh was mich Wachstuch“.

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway

Näh was mich Wachstuch Giveaway

Da ich mich sehr darüber freue, dass von mir zum ersten Mal eine Anleitung in einer Zeitschrift gedruckt wurde, möchte ich diese Freude gerne mit euch teilen. Denn Freude ist eines der wenigen Dinge im Leben, die sich verdoppelt wenn man sie teilt. Und so habe ich beschlossen, dass es für euch zwei passende Giveaways zu gewinnen gibt. Damit kann ich meine Freude vielleicht ja sogar verdreifachen ;o)

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway

Gewinn 1: Sonderheft Patchwork-Spezial „Näh was mit Wachstuch“ inklusive Materialset für eine Rezeptordnerhülle

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Eine von euch kann ein Heft der Zeitschrift Patchwork-Spezial „Näh was mich Wachstuch“ gewinnen und so die Rezeptordnerhülle A5 und 29 andere tolle Projekte aus Wachstuch gleich nachnähen ;o) Unter anderem findet ihr dort auch Anleitungen von Keko-Kreativ und Stitchydoo.
Und damit ihr auch sofort die Nadel zum glühen bringen könnt, lege ich ein komplett zugeschnittenes Materialset aus verschieden beschichteter Baumwolle, Zeltfensterfolie und Schrägband noch oben drauf.

Gewinn 2: Rezeptordner A5 aus der Anleitung inklusive buntem Register

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway
 
Aber auch alle meine nicht nähenden LeserInnen müssen diesmal nicht leer ausgehen. Während die Staaars-Ordnerhülle bei mir bleibt, könnt ihr einen A5-Ordner mit der Rezeptordnerhülle A5 aus der Anleitung inklusive extra angefertigtem buntem Register gewinnen. Natürlich dürfen auch meine nähenden LeserInnen für diesen Gewinn ein Los in den Topf werfen ;o)

Rezeptordnerhülle A5 – meine Anleitung in der Zeitschrift „Näh was mit Wachstuch“ + Giveaway

Das Kleingedruckte

Um zu gewinnen verratet mir doch für welchen Gewinn ihr in den Lostopf hüpft. Auch für beide Lostöpfe ist je ein Los möglich ;o)
Teilnehmen darf jede volljährige Person mit einem Wohnsitz in Europa. Es nimmt nur Teil, wer vor Ende der Verlosung (Donnerstag, den 29.09.2016/ 23:59 Uhr) einen Kommentar mit gültiger eMailadresse unter diesem Posting hinterlassen hat. Doppelte Kommentare werden gelöscht! Der Gewinner wird mit Hilfe des unbestechlichen Mr. Random ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die zu gewinnenden Preise werden nicht in bar ausgezahlt!

Habt es schön und viel Glück!
 
Edit: Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben:

 


Schnitt: Rezeptordnerhülle A5 von Fabulatoria im Sonderhaft Patchwork-Spezial „Näh was mit Wachstuch“
Material: Black Staaars beschichtete Baumwolle*, Wachstuch dunkelgrün kleine Punkte (ähnlich)*, Staaars Webband schwarz-grau*, Zeltfensterfolie
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

#vtebsa2 – Hannerl XL von lecker nähen

in Nähkästchen
#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen

Schon länger war klar, dass der weltbeste Mann und ich einen kleinen Rucksack für unsere Ausflüge benötigen. Auf der Suche nach dem richtigen Schnitt bin ich unter anderem über Hannerl von „lecker nähen“ gestoßen.
Egal ob Halde, Zoo oder Städtetripp ich habe immer meine SchnabelinaBag mit der Kamera dabei. Und auch wenn die Tasche genug Platz für Lunchboxen, Wasserflasche und Regenjacke hätte, kann ich das komplette Gewicht nicht den ganzen Tag mit mir herum schleppen. Der weltbeste Mann ist gerne bereit die Tasche dann zu tragen. Jeder Objektivwechsel wird damit aber unnötig kompliziert.

Nun ist Hannerl aber eigentlich ein Kindergartenrucksack. Damit sind zumindest die Träger zu kurz für einen Erwachsenen. Nach Ausdrucken der Schnittteile stellte ich zudem fest, dass Hannerl gerade ein bisschen zu klein für unsere Lunchboxen plus Wasserflasche ist. Ich habe den Schnitt also auf 130% ausgedruckt und die Träger im oberen Bereich entsprechend der Länge bei Kaufrucksäcken verlängert. Unser Hannerl XL hat nun die perfekte Größe und ist außerdem, wie ich finde, ein echt schickes Modell in türkis-grün geworden.

hannerlxl001c

Rucksacknylon und Yummy Pears

Von Anfang an stand für mich fest, dass ich diesen speziellen Rucksack aus einem wasserdichten Material nähen möchte. Zu Beginn meiner Nähkarriere hatte ich mir vorgenommen nur Naturmaterialien zu vernähen. Baumwolle, Leinen und echtes Leder sind nach wie vor meine liebsten Materialien. Doch bei einem Ausflug kann auch schon mal ein heftigerer Regenschauer runter kommen und da ist z.B. imprägnierter Zeltstoff nicht unbedingt die beste Wahl. Also habe ich meinen ersten Versuch mit Rucksacknylon bei diesem Projekt gestartet. Und ich bin absolut begeistert wie einfach es sich verarbeiten lässt. Außerdem wird so niemand auf die Idee kommen, dass unser Hannerl XL selbst genäht ist ;o)

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen
 
Passend zum türkisen Rucksacknylon und dem grünen Airspace habe ich als Futterstoff Yummy Pears von Jolijou ausgewählt. Die sind dezent, nicht zu verspielt und sie gefallen auf dem weltbesten Mann. Letzteres ist besonders wichtig, wird es doch hauptsächlich sein Rucksack Hannerl XL sein ;o) Diese Überlegung habe ich gemacht obwohl man die kleinen grünen Birnen natürlich außen nicht sieht. Kurz hatte ich überlegt vielleicht aus diesem Stoff eine Birne auf die Aufsatztasche zu applizieren. Das habe ich dann allerdings zu Gunsten der Wasserdichtigkeit wieder verworfen. Ohne ist aber auch schön.

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen

Aufsatztasche für Kleinkram

Die Aufsatztasche zu unserer Hannerl XL war im übrigen nicht optional. Es gibt Kleinkram wie Taschentücher, Taschenmesser oder Sonnenbrille zum Wechseln, die man gerne schnell griffbereit hat, anstatt sie lange im Hauptfach zu suchen und unter den Lunchboxen herauszukramen. Auch hier verstecken sich zumindest einseitig im Inneren wieder die kleinen Birnen.


#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen
 
Die Art und Weise, wie die Aufsatztasche aufgenäht wird, finde ich im übrigen nur semioptimal. Ich fände eine komplett gefütterte Tasche besser. Und anstatt sie nur aufzunähen, hätte man sie in das vordere Schnittteil integrieren können. Sollte ich Hannerl noch einmal nähen, würde ich den Schnitt entsprechend anpassen und für euch gleich ein Tutorial mit fotografieren ;o)

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen

Praktische Details

Neben der praktischen Aufsatztasche, habe ich unsere Hannerl XL noch mit einer seitlichen Netztasche für einen kleinen Regenschirm ausgestattet. Statt das Netz wie vorgesehen doppelt zu nehmen, habe ich es einfach zugeschnitten und oben mit einem Falzgummi versehen. Dieses schmiegt sich wie ein Schrägband um die Kante. Stark gedehnt angenäht zieht es die Netztasche dann zusammen. Für mich die elegantere Lösung als ein Tunnelzug zu nähen und ein Gummiband hindurch zu führen. Außerdem kam hierbei wieder Refelktorpaspel zum Einsatz. Bei Kinderrucksäcken nicht wegzudenken, ist sie in unserem Fall vor allem ein stylendes Element, das dem Rucksack Hannerl XL schöne Konturen gibt.

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen

Gepolsterte Rückseite, Träger und Griff

Um dem Look eines nicht selbst genähten Rucksacks noch ein bisschen näher zu kommen, wollt eich unbedingt eine gepolsterte Rückseite und gepolsterte Träger. Die perfekte Materialkombination bildet dafür Soft & Stable und Airspace. Letzteres sorgt für eine gute Luftzirkulation und beugt so hoffentlich schnellem Schwitzen vor. Und als die Rückseite vor mir unter der Maschine lag, habe ich kurzerhand ein spontanes Muster abgesteppt. Das gibt dem Rucksack Hannerl XL einen noch sportlicheren Look.

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen
 
Um dem Griff noch den besonderen Touch zu verpassen, habe ich ihn zusätzlich mit einer Manschette aus Airspace versehen. Auch das unterstreicht wieder das Aussehen eines Kaufrucksacks und den sportlichen Look ;o)


#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen

Unser Rucksack Hannerl XL

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen
 
Ich bin ganz verliebt in unseren Rucksack Hannerl XL. Er hat die perfekte Größe und gefällt auch dem weltbesten Mann super. Dieses eBook endlich genäht zu haben beinhaltet für mich jede Menge erste Male. Der erste Rucksack, das erste Mal Rucksacknylon, Airspace und Falzgummi. Es hat Spaß gemacht den Rucksack zu nähen, auch wenn es ein relativ aufwändiges Projekt war. Für Anfänger ist so ein Schnitt nicht unbedingt zu empfehlen. Aber man sollte auch keine Angst davor haben. Ich musste an mehr als einer Stelle auch wieder auftrennen. Das gehört einfach dazu. Also traut euch einfach!

#vtebsa2 - Hannerl XL von lecker nähen
 
Und falls ihr nun selbst Lust bekommen habt einen Rucksack zu nähen, dann nichts wie los. Bis einschließlich morgen (Mittwoch) könnt ihr euch noch bei Woche 2 des vergessene Taschen-eBooks Sew-Alongs 2 verlinken.
 
Habt es schön!
 


Verlinkt bei: Vergessene Taschen-eBooks Sew-Along 2, Taschen und Täschchen September, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge
 
Schnitt: Hannerl von lecker nähen
Material: wasserfester Rucksacknylon türkis, Soft & Stable*, Airspace grün, Autogurtband 38mm grün, Autogurtband 25mm grau*, Reflektorpaspel, Yummy Pears Baumwollwebstoff*


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)

Die „vergessenen“ Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

in Nähkästchen
Die "vergessenen" Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

In der dritten Woche des vergessene Taschen-eBooks Sew-Alongs 2 dreht sich alles um Kamerataschen, Fototaschen und passende Accessoires. Als vor 5 Jahren das eBook zur Kameratasche Fotobella herauskam, ging eine Welle der Verzückung durch die Nähbloggerwelt. Beinahe auf jedem Blog konnte man mindestens ein Modell dieser Tasche entdecken. Dabei schien eine Tasche schöner als die andere zu sein. Und wenn man sich vor tollen Designbeispielen kaum retten kann, dann landet so eine eBook schwuppdiwupp im virtuellen Einkaufswagen, so auch bei mir. Doch obwohl ich es mir schon gefühlte hundert mal vorgenommen habe sie zu nähen, ist es irgendwie nicht dazu gekommen. Bei meinen Überlegungen zum Sew-Along war also klar, dass diese Taschenmodelle eine eigene Woche bekommen müssen.
 
Doch bevor ich zu meiner eBook-Auswahl für diese Woche und zu einer kleinen Zusammenfassung zur ersten Woche des #vtebsa2 komme, gebe ich euch noch ein paar eBook-Tipps mit. Darunter befinden sich auch nützliche Accessoires wie Objektivtaschen und Kamerabänder, die auch gerne genäht und verlinkt werden dürfen.
 
Die „vergessenen“ Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

Kleine, feine Fototaschen und nützliche Accessoires

Die „vergessenen“ Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

Praktische Kamerataschen

  • Fotobella – diese Kameratasche ist Dank des herausnehmbaren Kameraeinsatzes auch als hübsche Handtasche zu verwenden, von Jolijou via farbenmix.de
  • Jonny – eine klassische Kameratasche nicht nur für Männer ;o) von Echt lecker via farbenmix.de
  • Smilla* – Kameratasche mit herausnehmbaren Inlay von Kreativlabor Berlin
  • TheJo Und TheJa – perfek für jeden, der keine Objektive zum Wechseln benötigt, von Echt lecker via farbenmix.de

Die „vergessenen“ Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

Kurzes Fazit aus Woche 1

Der vergessene Taschen-eBooks Sew-Along 2 startete in diesem Jahr ganz spontan und ohne Vorbereitung. Ich hatte keine Ahnung, ob überhaupt jemand mitmachen würde. Doch ich bin froh und glücklich, dass es ein paar Teilnehmerinnen gab, die mit mir zusammen Shopper, Markttaschen und Strandtaschen eBooks entstaubt haben.

  • 8 verlinkte Beiträge
  • 8 TeilnehmerInnen
  • 13 genähte Taschen
  • 8 nicht mehr vergessene Taschen-eBooks

Diese Zahlen können leider nicht mit denen im letzten Jahr mithalten. Doch das macht nichts, denn bei meinem Sew-Along geht es vor allem darum Taschen, die wir schon immer mal nähen wollten endlich zum Leben zu erwecken. Und das haben wir in jedem Fall geschafft ;o)
 
Die „vergessenen“ Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

Meine eBook Auswahl in Woche 3

Obwohl die Fotobella lange Zeit meine favorisierte Kameratasche war, habe ich nun die Qual der Wahl. Das Gute und zugleich Schlechte daran bisher keine Kameratasche genäht zu haben ist, dass es mittlerweile noch andere tolle eBooks dazu auf dem Markt gibt. In meinen staubigen Ordnern befinden sich neben der Fotobella noch Jonny und Mrs. Miller. Ich bin tatsächlich noch nicht sicher, welche Kameratasche es am Ende werden wird. Wenn ich es zeitlich schaffe, dann vielleicht sogar sowohl die Fotobella, als auch Jonny. In jedem Fall bin ich glücklich alle Materialien dafür zusammen zu haben. Als Außenstoff empfehle ich wasserfesten Rucksacknylon, für das gepolsterte Inlay Soft & Stable* und Klett-Velour. Bis ich meine eBook-Entscheidung fälle, muss ich aber erst noch den Rucksack Hannerls fertig nähen. Bei Instagram konntet ihr schon einen Blick auf die Träger aus Rucksacknylon, Soft & Stable und Airspace erhalten. Morgen zeige ich euch dann den fertigen Rucksack.

Eure Ergebnisse der „vergessenen“ Kamerataschen-/ Fototaschen-eBooks

Hier findet ihr eine ausführlich bebilderte Anleitung zum Verlinken mit InLinkz vom Blog oder FB aus ;o)
 

 Loading InLinkz ...

 
Ich freue mich auf eure Teilnahme und bin gespannt auf eure Taschen. Und wenn ihr Tipps zu weiteren eBooks für Kamerataschen, Fototaschen und passenden Accessoires habt, dürft ihr sie gerne in den Kommentaren verlinken.
 
Habt es schön!
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

Die „vergessenen“ Rucksack-/ Crossbag-eBooks

in Nähkästchen
Die „vergessenen“ Rucksack-/ Crossbag-eBooks

Rucksäcke und Crossbags sind Taschen, die vom weltbesten Mann und mir nur sehr selten benutzt werden. Aktiv habe ich einen Rucksack zuletzt nicht einmal bis zu meinem Realschulabschluß in Benutzung gehabt. Und den einzigen Rucksack, den ich mir tatsächlich gewünscht habe, war vor einigen Jahren ein kleiner Kamerarucksack für meine analoge Spiegelreflex. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir keine anderen Rucksäcke besitzen. Immer wenn der weltbeste Mann und ich einen Ausflug unternehmen begleitet uns eine solche Tasche mit Mittagsboxen und Wasserflaschen. Doch die Rucksäcke unserer Wahl sind dafür eigentlich viel zu groß. Und obwohl in der SchnabelinaBag, die ich als Kameratasche nutze noch Platz wäre, sind mir Kamera plus Objektive plus Verpflegung dann doch zu schwer. Und so hat sich hier das ein oder andere eBook für einen Rucksack bzw. Crossbag eingenistet ohne bisher das Licht der Welt erblickt zu haben.
 
Doch bevor es zu meiner eBooks-Auswahl für diese Woche geht, möchte ich euch wieder eine kleine Auswahl an möglichen eBooks an die Hand geben. Mit dabei sind einige aus dem englischsprachigen Raum, deren Aussehen mich einfach begeistern. Vielleicht kann ich euch damit ja anstecken ;o)
 
Die „vergessenen“ Rucksack-/ Crossbag-eBooks

Sportliche Crossbags

  • Crossbag/Rucksack – Tasche mit zwei Trägervarianten von der Taschenspieler CD II von farbenmix.de
  • Isabella – Tasche in drei Größen bzw. Varianten von Jolijou via farbenmix.de, in der MessengerBag-Variante ist sie eine geräumige Crossbag
  • Summit Pack – Crossbag mit toller Linienführung von Cloudsplitter, engl. eBook

Die „vergessenen“ Rucksack-/ Crossbag-eBooks

Coole Kinderrucksäcke

  • Fox Backpack – Rucksack der aussieht wie ein süßer Fuchs von stitchypatterns, engl. eBook
  • Hannerl – Klassischer Kinderrucksack mit aufgesetzter Tasche Vorne von Echt Lecker via farbenmix.de
  • Hip Hopper – Kuschliger Begleiter nicht nur zu Ostern von Studio Tantrum via farbenmix.de
  • Karlsson* – Rucksack für Kinder ab 5 Jahren von lillesol & pelle

Die „vergessenen“ Rucksack-/ Crossbag-eBooks

Praktische Rucksäcke für Große

  • Cumberland Backpack – Sportlicher Rucksack von Sew Sweetness in deutscher Übersetzung
  • MatchBag* – lässige Tasche mit verschiedenen Tragevarianten z.B. als Rucksack von Keko-Kreativ
  • Sixta* – Eine Tasche 6 Varianten von Machwerk
  • Turnbeutel – FreeBook von Elfenkind Berlin
  • Vicky – Rechteckiger Rucksack in angesagtem Design von I think sew, engl. eBook

Meine eBook Auswahl in Woche 2

Abgesehen von der Summit Pack und der Crossbag/Rucksack von der Taschenspieler CD II befinden sich in meinen Ordnern die Kinderrucksäcke Hannerl, Karlsson und Hip Hopper. Gerade letzterer begeistert mich am meisten. Ich finde ihn absolut Zucker und frage mich, wie er mir so lange entgehen konnte. Ich gestehe er ist erst seit einem halben Jahr auf meinem Rechner ;o) Ich werde diesen kuscheligen Begleiter sicher irgendwann nähen, doch ich bezweifle, dass die richtige Tasche für Ausflüge mit dem weltbesten Mann ist. Er soll ihn ja immerhin tragen ;o) Da ich aus Zeitmangel nicht alle drei Rucksäcke nähen kann, habe ich mich für Hannerl entschieden. Zumindest die Länge der Träger werde ich hier anpassen, evtl. auch noch an den Maßen 1-2 cm erweitern. Aber am Ende soll er immer noch als Hannerl erkennbar sein.
Und wie sehen eure Pläne für diese Woche aus?
 
Die „vergessenen“ Rucksack-/ Crossbag-eBooks

Eure Ergebnisse der vergessenen Rucksack-/ Crossbag-eBooks

Hier findet ihr eine ausführlich bebilderte Anleitung zum Verlinken mit InLinkz vom Blog oder FB aus ;o)
 

 Loading InLinkz ...

 
Ich freue mich auf eure Teilnahme und bin gespannt auf eure Taschen.
 
Habt es schön!
 
PS: Noch bis einschließlich Mittwoch könn ihr euch bei Woche 1 des vergessene Taschen-eBook Sew-Alongs verlinken!
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

#vtebsa2 – Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle

in Nähkästchen
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle

Bei einer der vergangenen Rabattaktionen im Shop von lillesol & pelle landete unter anderem die Strandtasche Sunshine Coast in meinem virtuellen Einkaufswagen. Eine Strandtasche hätte ich seit dem schon das ein oder andere Mal gebrauchen können. Zumindest bei den seltenen Gelegenheiten eines Schwimmbadbesuchs zusammen mit dem weltbesten Mann wäre es schön gewesen nicht stundenlang überlegen zu müssen, in welcher Tasche wir unsere Handtücher, Handy, Schlüssel und Kleingeld verstauen. Aber auch als geräumige Tasche für den Gang zur Post mit den Bestellungen aus meinem Shop hätte ich mir ein ums andere mal eine geräumige Markttasche gewünscht.
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle
 
Die Strandtasche Sunshine Coast kann ab heute beides für mich sein – die perfekte Strandtasche und mein schicker geräumiger Begleiter zur Post. Eines ist nämlich mehr als sicher, sie ist viel zu schick geworden, um nur ein paar Mal im Jahr zum Einsatz zu kommen. Dafür sorgt der tolle Patchworkstoff Octo Garden von Tula Pink. Schon als ich ihn kaufte war klar, dass ich ihn für mich vernähen möchte. Allerdings musste dafür erst das richtige Taschen-eBook kommen. Für eine Strandtasche sind die tollen Oktopoden und kleinen Fische wie geschaffen und ich bin absolut verliebt in das fertige Ergebnis. Diese Tasche will ich einfach öfter spazieren führen. (Ein domestizierter Oktopus* braucht eben Auslauf ;o))

Durchsichtige Täschchen zum anknöpfen

#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle
 
Eines der vielen praktischen Details der Strandtasche Sunshine Coast sind die anknöpfbaren Täschchen aus durchsichtigem Wachstuch bzw. Zeltfensterfolie. Das eBook enthält Schnittteile in zwei Größen. Ich habe für den weltbesten Mann und mich jeweils die größere Version genäht. Dort können wir Schlüssel, Portemonnaie und Handy vor Wasser geschützt unterbringen oder nach dem Schwimmen unsere nassen Badesachen verstauen.
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle
 
Passend zum Stoff hatte ich das Octo Garden Webband in türkis-grün und rot-pink bestellt, also beschloss ich spontan die durchsichtigen Täschchen farblich unterschiedlich zu gestalten. So erkennt man sofort wem welches Täschchen gehört, sollte der Inhalt nicht eindeutig zuortbar sein ;o) Und weil ich als Futterstoff einen Baumwollwebstoff in uni grau ausgesucht habe, sind die Täschchen so außerdem tolle Farbtupfer im Inneren. Um zu vermeiden, dass die KamSnaps die Zeltfensterfolie bei Belastung zerreißen, habe ich sie wie ihr seht mit weißem SnapPap-Punkten unterlegt.
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle

Zwei große wasserundurchlässige RV-Fächer

Was ihr auf den Bildern nicht seht sind die wasserundurchlässigen RV-Taschen aus Ripstop. Ich hatte das Material eigentlich für weitere Krempeltaschen bestellt, doch dafür war es mir zu steif. Allerdings passte der Grauton farblich perfekt und so eine Strandtasche kann solche wasserundurchlässigen RV-Taschen sehr gut gebrauchen. Jetzt kann ich nämlich auch ganz unbedenklich ein Buch in dieselbe Tasche mit den Handtüchern packen. Geräumig genug sind die beiden RV-Fächer in jedem Fall. Und weil ich vergessen habe das Innere der RV-Fächer zu fotografieren müsst ihr mir jetzt einfach glauben, dass den Ripstop dort vernäht habe ;o)
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle

Maritime Kordel als Träger

Bei littlebee stolperte ich über eine Strandtasche mit Kordeln statt Henkel. Und da ich bedingt durch eine Sommererkältung noch in der Ideenfindung für meine Strandtasche Sunshine Coast war, musste ich diese Idee nachmachen. Ganz sicher haben das auch schon viele andere gemacht. Kordeln in weiß oder natur wirken an Taschen immer maritim, da spielt die Stoffauswahl fast keine Rolle. Zu den Oktopoden, Ankern und kleinen Fischen auf dem Hauptmotivstoff der Tasche macht sich die Kordel also perfekt. Und ich bin von dem Ergebnis schwer begeistert <3
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle

Meine Strandtasche Sunshine Coast

Von Anfang an wollte ich meine Strandtasche Sunshine Coast mit einem robusten Boden versehen. Ursprünglich fiel meine Wahl dafür auf dunkelblaues Leder. Doch so eine Strandtasche wird durch Benutzung auch mal schmutzig, vor allem wenn der Hauptmotivstoff so hell ist, also musste ich eine andere Lösung finden. Meine Wahl fiel schließlich auf eine graue Jeans, die zum Upcycling auf meinem persönlichen Mount Denim im Nähzimmer liegt.
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle
 
Die Kombination gefiel mir so gut, dass ich den Halter ebenfalls aus einem Stück dieser Jeans anfertigte. Dieser Halter ist ein weiteres praktisches Detail der Strandtasche Sunshine Coast. Doch hinter ihn kann man nicht nur Zeitschriften und FlipFlops oder Sandalen klemmen, er ist außerdem ein stilistisches Detail der Strandtasche Sunshine Coast. Die Rückseite mit dem RV-Fach wirkt ohne ihn ein wenig nackt. Und ich überlege beim nächsten Mal einen falschen Halter aufzunähen. Und ich bin sicher, dass es ein nächstes Mal geben wird, denn die Strandtasche Sunshine Coast könnte sich zu einem meiner Lieblingsschnitte mausern.
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle
 
Aber vorerst muss die noch warten, denn ich bereite mich jetzt schon auf die nächste Woche vor und krame in den eBooks für Rucksäcke und Crossbags. Da habe ich dann zu Wochenbeginn ein paar tolle eBook-Tipps für euch.
 
#vtebsa2 - Strandtasche Sunshine Coast von lillesol & pelle
 
Und falls ihr nun selbst Lust bekommen habt eine Strandtasche Sunshine Coast zu nähen, dann nichts wie los. Jeder, der dieses eBook zum ersten Mal näht kann sich noch bis einschließlich Mittwoch bei Woche 1 des vergessene Taschen-eBooks Sew-Alongs 2 verlinken.
 
Habt es schön!
 


Verlinkt bei: Vergessene Taschen-eBooks Sew-Along 2, Taschen und Täschchen September, Mount Denim Ade! von stitchydoo, oldJEANSnewBAG von mipamias, Upcycling im September, Webbandliebe von Jakaster
 
Schnitt: Sunshine Coast* von lillesol & pelle
Material: Patchworkstoff Octo Garden*, Baumwollwebstoff uni hellgrau*, Polyester Ripstop grau, Ösen 14mm silber*, Baumwollkordel 10mm natur*, Zeltfensterfolie, SnapPap weiß*, Octo Garden Webband türkis-grün*


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

1 3 4 5 6 7 86
Go to Top