Gepatchte Kosmetiktäschchen

in Nähkästchen


 
Es gibt so viele tolle Stoffe, die man am liebsten alle kaufen würde. Natürlich kann man das nicht, also zumindest ich nicht. Das gibt mein Geldbeutel bisher einfach nicht her. Es gibt Lieblingsstoffe, die man immer wieder verwendet und es gibt welche deren Wirkung man einfach gerne mal testen würde. Doch man kann nicht von jedem „Teststöffchen“ einfach immer einen halben Meter kaufen. Und dann ging mir beinahe bildlich ein Lichtlein auf. Patchworkstoffe werden in kleineren Mengen angeboten. Fatquarter oder Squares. Und Sqaueres waren genau das was ich brauchte um mich an gepatchten Kosmetiktäschchen zu versuchen. Es ist so praktisch, dass diese kleinen quadratischen Stoffstückchen einer Serie in unterschiedlichen Farben miteinander kombiniert werden können. Und noch besser ist, dass man sie nicht selbst zuschneiden muss ;o) Aber seht am besten selbst was ihr seit heute in meinem Lädchen im Regal mit den Kosmetiktäschchen finden könnt. Gepatcht aus Sqaures der Serie „Hello Lusious“ von basic grey:
 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

4 Comments

  1. oh ja, diese Stoffserien haben einen ganz eigenen Sog, jedes Mal, wenn ich solche Packungen oder Jelly Rolls sehe komme ich in Versuchung — gerade weil sie so gut zusammen passen ;)

    LG Agnes

  2. Hallöchen, sie sehen super aus, gefällt mir sehr gut, gerade weil ja auch die Farben perfekt zusammen passen!
    Ich nähe gerne Chiptäschchen, wo man halt mal einen Euro für den Einlaufswagen reinstecken kann, also auch so Kleinkram. Das wäre auch eine gute Idee dafür… Es ist doch toll, dass man sich bei anderen immer wieder Anregungen holen kann, nur leider komme ich meinen Ideen oft gar nicht hinterher…. seufz. :-)

    LG
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Go to Top