RUMS #52: Loops

in Nähkästchen

rums
 
Ein Jahr „RUMS“ und ich habe erst einmal mitgemacht. Immer wieder habe ich mir vorgenommen etwas so fertig zu stellen, dass ich donnerstags darüber bloggen kann. Doch in diesem Jahr sind extrem wenig Dinge für mich selbst entstanden. Und nicht immer waren die Sachen für mich vor oder an einem Donnerstag fertig. Dafür habe ich unzählige Kunden glücklich gemacht.
 
Ruhrpottnaehte wichteln 001
 
Und ich habe es sogar geschafft bei drei verschiedenen Wichtelrunden für andere zu nähen. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Eine dieser Wichtelrunden habe ich mit den „Ruhrpottnähten“ gemacht. Eine Facebook-Gruppe von Näherinnen aus dem Ruhrpott. Dort ist Platz für alte Hasen und Neulinge. Jeder ist willkommen. Bei Fragen gibt es immer jemanden der helfen kann, sei es die Technik, Stoffläden, Materialfragen, Schnittmuster oder was einem sonst so einfällt. Die Wichtel hatten es nicht leicht, denn in der Regel kannte man die zu Beschenkende bisher nicht persönlich. Einzig die Lieblingsfarbe(n) wurden mitgeteilt. Mein Wichtel hat ein tolles Händchen bewiesen und so kam ich an Heiligabend zu meinem allerersten Loop und außerdem zu frischen selbstgemachten Schokocrossies. Yummi!
 
loop001
 
Das hat mich dazu inspiriert endlich mal an meine zum Teil lang gehüteteten Jerseyschätze zu gehen und meine neu erworbene Overlock auszuprobieren. Ich brauche sicher noch etwas Übung im Umgang mit diesem flutschigen Material, aber es geht ratzfatz Loops unter der Maschien herzuziehen. Entstanden sind gestern und heute so noch zwei weitere Weihnachtsgeschenke. Einer für die weltbeste Freundin…
 
loop002
 
…und einer für die Lieblingsnichte.
 
loop003
 
Und natürlich auch einer für mich selbst, weshalb ich heute wieder bei RUMS dabei sein kann. Ganz kuschlig mit diesem tollen Farbenmixplüsch in grün mit türkisen Sternen und einem Bio-Ringeljersey von Lillestoff.
 
loop004
 
Und jetzt schau ich Mal, was ihr so tolles gefertigt habt.
 

Go to Top