Das Koffertheater spielt: Gespenst geerbt

in Fotolabor/Kaffeeklatsch

„Manche Leute sagen, es gibt Gespenster!
Manche Leute sagen, es gibt keine Gespenster!“

 
Über Gespenster denkt Leopold gar nicht nach. Vielmehr ist er damit beschäftigt, einen besonderen Heiratsantrag für seine Cecilia zu planen.
 
Aber das ist gar nicht so einfach, ohne Geld und ohne Ring. Doch plötzlich erhält er eine Nachricht, die alles verändert:
 
Er ist König und erbt ein Schloss!
 
Schlossgespenst Balduin ist zunächst nicht begeistert über die neuen Schlossbesitzer.
 
Doch sein geruhsames Dasein als einzig amtlich genehmigtes Schlossgespenst ist spätestens dann gestört, als Leopolds Tante Petrunella mit den unerschrockenen Mädchen Luzie und Krissi anreist.
 
Die beiden spuken mit Balduin um die Wette und der alte Kastellan hat Mühe den tollpatschigen Geist immer wieder aus allerlei misslichen Lagen zu befreien.
 
Inspiriert durch die unvergesslichen Gespenstergeschichten ihrer Kindheit bringen die Darsteller des Koffertheaters Wetter eine liebevolle und lustige Geschichte für große und kleine Leute ab 4 Jahren auf die Bühne.
 
Letzte Aufführung: So. 13. Januar 2013
Einlass: 16:00 Uhr Beginn: 16:30 Uhr Eintritt: 6 / 9 EUR

 
Gespenst001
Gespenst002
Gespenst003
Gespenst004
Gespenst005
Gespenst006
Gespenst007
Gespenst008
Gespenst009
Gespenst010
Gespenst011
Gespenst012
Gespenst013
 
Darsteller: Peter Steinmeyer, Guido Dubielzig, Annette Montag, Ramona Köhler, Kris Köhler, Maria Sichelschmidt, Rhiannon Sleath, Johanna Mann, Laura Utzig
 
Des weltbesten Mannes Hobby ist die Schauspielerei. Seit letztem Jahr ist er wieder beim Koffertheater Wetter mit dabei. Seine Rückkehr auf die Bühne der Lichtburg Wetter hatte er mit dem Stück „Gespenst geerbt“, das am 9. Dezember 2012 Premiere feierte.
Meine neue Kamera (eine Canon EOS 550D) veranlasste mich dazu, heute bei der vorletzten Aufführung ein paar Bilder zu schießen. Für meine allererste richtige Fotosession mit meinem neuen Lieblingsspielzeug mit erschwerten Lichtverhältnissen finde ich die Bilder gar nicht so schlecht.
Wen die Bilder neugierig gemacht haben, der ist herzlich eingeladen morgen zur letzten Vorstellung vorbei zu kommen und ein bisschen Spass mit uns auf Schloß Zinne zu haben.
 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Go to Top