• Sommerlektuere2018_001.jpg
  • Sommerlektuere2018_002.jpg

Sommerlektüre 2018 – Meine Top 5

in Rezensionen

Italienurlaub – Sommer, Sonne, Meer und Strand! Während die einen davon träumen sich in der Sonne zu rekeln, um endlich den lang ersehnten Sommerteint zu bekommen, möchte ich dort liegen und im Schatten lesen, das beruhigende Rauschen der Wellen als ständiger Begleiter und die Sonnenbrille auf der Nase.
 
Meine Sommerlektüre 2018 habe ich allerdings nicht unbedingt passend zum Ambiente gewählt. Denn während ich zwar im Winter bei Schnee gerne Mal einen Liebesroman lese, der um Weihnachten spielt, muss ich dasselbe nicht unbedingt mit Meer und Urlaub haben. Ich bin ja längst dort und muss mich nicht dorthin träumen ;o)
Eine Ausnahme macht dabei der Thriller „Die Tränen der Kinder“ von Alex Thomas. Denn was ist passender als bei einem Urlaub mit mehreren geplanten Ausflügen nach Rom einen Roman zu lesen, der in der italienischen Hauptstadt und seiner Umgebung spielt? Ich konnte also nicht anders, als dieses Buch ganz speziell für meine Sommerlektüre 2018 bei der Bücherstube Draht* zu bestellen (*Werbung ohne Auftrag). Außerdem wanderten noch drei Jugendbücher aus dem Fantasy und Science Fiction Genre über die Ladentheke. Diese Abteilung ist bei unserem örtlichen Inhaber geführten Buchladen immer abwechslungsreich befüllt. Und da ich ein Fan von so genannten Vampirromanen bin, habe ich die Gelegenheit genutzt mit einer weiteren Bestellung die Black Dagger Reihe durch ihre Auskopplung Back Dagger Legacy kennenzulernen.

 
Nicht alle dieser Bücher habe ich tatsächlich auch im Italienurlaub dabei gehabt. Manche waren so spannend, dass ich sie schon vorher verschlungen habe. Genau das macht für mich aber tolle Bücher aus. Man öffnet die Welt, die zwischen den Buchdeckeln verborgen liegt und taucht sofort hinein. Und die Sommerlektüre 2018 muss ja nicht nur Bücher für den Urlaub enthalten. Der Sommer ist ja schließlich noch nicht rum ;o) Andere Bücher, die ich ebenfalls schon in diesem Sommer gelesen habe, haben es nicht auf diese Auflistung geschafft. Aber vielleicht berichte ich euch ein anderes Mal davon. Doch jetzt gibt es erst einmal meine Top 5 Sommerlektüre 2018!

Die Tränen der Kinder von Alex Thomas

[Klappentext] Ein Grab mit einem dunklen Geheimnis. Ein heiliger Wald voller Zeichen und Rätsel. Und ein Killer, dem nichts heilig ist.
 
Nach einem Erdbeben nördlich von Rom gibt der »Sacro Bosco« ein grauenhaftes Geheimnis preis. In einem Massengrab werden die Überreste enthaupteter Frauen entdeckt, die zum Zeitpunkt ihrer Hinrichtung Föten in sich trugen. Kardinal Calitri, der den heiligen Wald vor kurzem erwarb, ist entsetzt. Erste Untersuchungen ergeben, dass die Skelette Jahrhunderte alt sind, doch dann werden jüngere Frauenleichnahme entdeckt, und eine davon stammt aus dem letzten Winter.
 
Nach einer gescheiterten Karriere beim FBI wird Agent Paula Tennant von der ISA rekrutiert. Als einer ihrer obersten Bosse sie auf die Sacro-Bosco-Morde ansetzt, an dem sich die italienischen Behörden die Zähne ausbeißen, wittert sie ihre Chance. Undercover beginnt sie zu ermitteln, und stößt dabei immer wieder auf das Zeichen einer stilisierten Lilie – und auf eine alte Schrift aus den Vatikanarchiven, in der von einem alten Menschheitstraum und einem diabolischen Bund die Rede ist.

 
„Die Tränen der Kinder“ ist Band 1 der Reihe über die ISA Agentin Paula Tennant vom Autorenehepaar Alex Thomas. Im Sacro Bosco, wegen seiner Statuen aus Märchen und Mythen auch bekannt als Monsterwald, werden neben einem mittelalterlichen Massengrab auch mehrere enthauptete Frauenleichen jüngerer Zeit gefunden. Nachdem die Ermittlungen der Polizei seit Monaten keine neue Ergebnisse liefern, bitte Kardinal Calitri die International Security Agency, ISA, um Hilfe. Zusammen mit dem pensionierten Kardinal und seinen hilfreichen Kontakten, der als Gerichtsmedizinerin hinzugezogenen Loretta Lamboglia und ihrem Chef Robert Bernstein, macht sich Paula Tennent undercover auf die Suche nach dem Mörder.
 
Die Reihe um Paula Tennant ist die erste Auskopplung der spannenden Vatikankrimis rund um die Nonne Catherine Bell und Kardinal Ciban. Wen schon die Cathrine Bell Reihe in ihren Bann gezogen hat, der wird auch von „Tränen der Kinder“ begeistert sein. Alex Thomas gelingt ein guter Mix aus Kriminalroman und Mystik mit Elementen der christlichen Lehre und historischen Fakten und Personen. Während des Lesen erleben wir die Handlung immer mal wieder aus der Sicht einer der ermittelnden Personen, so dass der Spannungsbogen schön aufgebaut und hoch gehalten wird. Und selbst wenn man zwischendrin glaubt dem Täter ebenfalls schon auf der Spur zu sein, ist am Ende alles ein bisschen anders.
 
Mein Fazit: Für meinen Italienurlaub hätte es keine bessere Lektüre, als einen Krimi von Alex Thomas geben können. Auch ohne in Italien zu sein hätte es mich direkt dorthin versetzt. Aber ein besonderes Schmankerl war es für mich mittags auf dem Dach des Petersdoms zu stehen und die Vatikanischen Gärten zu schauen, um dann abends davon zu lesen ;o) Dieser Thriller ist etwas für Fans von Vatikankrimis und einem Hauch Übernatürlichem.
 
Alex Thomas: Die Tränen der Kinder

[Anzeige]
Titel: Die Tränen der Kinder
Autor: Alex Thomas
Verlag: Edition M
Genre: Thriller
Preis: 9,99 € [Buch] | ISBN: 978-1503954212
Einband, Umfang: Paperback, 364 Seiten
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2018

Bestellt bei eurem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:*
amazon


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)

 

Black Dagger Legacy – Kuss der Dämmerung von J.R. Eard

[Klappentext] Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..
 
„Kuss der Dämmerung“ ist Band 1 der Auskopplung aus der „Black Dagger“ Serie von J.R. Ward. Die Bruderschaft der Back Dagger ist auf der Suche nach neuen Rekruten, um die Vampirgesellschaft im anstehenden Krieg besser schützen zu können. Zu viele mussten schon sterben. Doch nur die besten für das Training der Bruderschaft zugelassen und die wenigsten von Ihnen sind Frauen. Die Vampirin Paradise möchte dennoch um jeden Preis ein Mitglied der Bruderschaft werden. Ihrem Vater erzählt sie, sie wolle nur teilnehmen, um zu lernen sich verteidigen zu können, damit er sie teilnehmen lässt. Schon bei der Anmeldung lernt sie den geheimnisvollen Creag kennen. Auch Creag hat seine Gründe für das Training der Bruderschaft ausgewählt zu werden. Und er ist bereit sich von nichts und niemandem von seinem Zeil abbringen zu lassen. Dumm nur, dass es diese unerklärliche Anziehung zwischen den beiden gibt.
 
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Paradise und Creag erzählt. Zusätzlich zur Handlung rund um die Zulassung zum und das Training durch die Bruderschaft der Black Dagger, gibt es einen zweiten Handlungsstrang um den Ausbilder Butch und seine Frau Marissa. Letzte leitet eine Zufluchtsstätte für Vampirinnen, ähnlich eines Frauenhauses. Als eine misshandelte Vampirin stirbt, ohne dass Marissa ihren Namen erfährt, versuchen die beiden ihre Familie und ihren Mörder ausfindig zu machen. Am Ende versteht J.R. Ward es geschickt alle Handlungsstränge zusammenzuführen. Und obwohl so genannte Vampirromane generell einem bestimmten Schema folgen, hat „Kuss der Dämmerung“ ungeahnte Wendungen und ist somit äußerst spannend.
 
Mein Fazit: Während die Ursprungsserie den meisten Fans von so genannten Vampirromane längst ein Begriff ist, habe ich sie erst spät entdeckt. Bisher hatte ich mich allerdings nicht dazu durchgerungen selbst in diese Serie einzusteigen, da ich nicht zwei Bände der deutschen Übersetzungen kaufen wollte, um den Inhalt von einem Originalband zu erhalten. Nach der Lektüre dieses Buchs hole ich das vielleicht nach ;o) Also eine klare Leseempfehlung von Black Dagger Legacy für jeden Fan von Vampirromane.
 
J.R. Ward: Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung

[Anzeige]
Titel | Originaltitel: Black Dagger Legagacy – Kuss der Dämmerung | Black Dagger Legagacy – Blood Kiss
Autor: J.R. Ward
Verlag | Originalverlag: Heyne | Berkley
Genre: Fantasy
Preis: 9,99 € [Buch] | ISBN: 978-3-453-31777-2
Einband, Umfang: Paperback, 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 05. September 2016

Bestellt bei eurem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:*
amazon


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)

 

Constellation – Gegen alle Sterne von Claudia Gray

[KLappentext] Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …
 
Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

 
„Constellation“ ist Band 1 einer Trilogie in einer fiktiven Zukunft. Die Erde wurde zunehmend unbewohnbarer und die Menschen, die auf ihr Leben immer zahlreicher. So machte man sich auf neue Welten zu entdecken, auf denen ein Leben möglich ist. Tatsächlich ist es der Menschheit gelungen 4 Welten zu finden und ihre Sonnensysteme mit Hilfe von stabilen Wurmlöchern miteinander zu verbinden. Neben der Wurmlochtechnologie gibt es aber auch noch Roboter, so genannte Mechs, die den Menschen das Leben erleichtern. 25 Modelle von denen 23 auch menschlich aussehen sind Gärtner, Ärzte, Soldaten und anderes. Doch keines dieser Modelle ist intelligent genug mit einem Menschen verglichen zu werden. Aber wäre es überhaupt möglich einen Mech zu entwicken, der ist wie ein Mensch?
 
Mein Fazit: Schon der Auftakt der Trilogie befasst sich mit einem beliebten Thema der Science Fiction. Dabei wird die Geschichte abwechseln aus Sicht der menschlichen Kämpferin Noemi und dem Roboter Abel erzählt. Die Gefühls- und Gedankenwelt der zwei Protagonisten verpackt in einen Jugendroman ergibt eine spannende Mischung. Einmal eingetaucht konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Doch wer am Ende das schöne Happy End einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte erwartet, der wird ganz sicher überrascht.
 
Constellation - Gegen alle Sterne von Claudia Gray

[Anzeige]
Titel | Originaltitel: Constellation – Gegen alle Sterne | Defy the Stars
Autor: Claudia Gray
Verlag | Originalverlag: cbj | Hot Key Books
Genre: Science Fiction
Preis: 18,00 € [Buch] | ISBN: 978-3570174395
Einband, Umfang: Gebundene Ausgabe, 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 20. November 2017

Bestellt bei eurem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:*
amazon


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)

 

Iskari – Der Sturm naht von Kristen Ciccarelli

[Klappentext] Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …
 
„Iskari – Der Sturm naht“ ist Band 1 einer Trilogie, in einer orientalischen Welt. Das Leben der Menschen ist geprägt durch Angst. Angst vor einem weiteren Angriff der Drachen, die es vermögen die Stadt nieder zu brennen. Angst vor den Unterdrückern und ihren Strafen, denn die meisten Bewohner der Stadt sind Sklaven. Und Angst vor der Iskari, der Drachentöterin, die den Tod vor so vielen Jahren in die Stadt brachte. Asha ist nicht die typische Heldin, die man als Hauptcharakter für einen Roman erwartet. Sie verbreitet in ihrer Umwelt als Iskari Angst und Schrecken. Allein ihre Anwesenheit genügt dafür, denn ihr die Brandnarben, die ihren halben Körper bedecken, erinnen jeden daran, dass sie einst einen Drachen rief, der die halbe Stadt vernichtete. Als ihr Vater sie vor die Wahl stellt entweder den Drachen zu vernichten, der sie damals entstellte oder den Kommandanten Jarek zu heiraten, findet sie sich plötzlich in Mitten dunkler Geheimnisse und Intrigen wieder.
 
Mein Fazit: Ein Jugendroman mit einer starken weiblichen Protagonistin. Interessante und unvorhergesehene Wendungen ziehen den Leser in eine Welt von 1001 Nacht. Vielleicht etwas düsterer und doch voller Hoffnung. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und bin schon gespannt auf Band 2.
 
Iskari - Der Sturm naht von Kristen Ciccarelli

[Anzeige]
Titel | Originaltitel: Iskari – Der Sturm naht | The Last Namsara: Iskari Book One
Autor: Kristen Ciccarelli
Verlag | Originalverlag: Heyne>fliegt | Gollancz
Genre: Fantasy
Preis: 16,99 € [Buch] | ISBN: 978-3453271234
Einband, Umfang: Gebundene Ausgabe, 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2017

Bestellt bei eurem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:*
amazon


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)

 

Die fünf Gaben von Rebecca Ross

[Klappentext] Wie jedes Mädchen im Haus Magnalia fiebert Brienna der Sommersonnenwende entgegen. Denn dann wird sie zur Berufenen erklärt und kann ein neues Leben bei einem Gönner beginnen. Sie lässt sich auf das Angebot eines Lords aus dem Norden ein, auch wenn sie dafür schweren Herzens von ihrem Lehrer, Master Cartier, Abschied nehmen muss. Kaum ist sie jedoch im Reich Maevana angekommen, steht mehr als ihr Glück auf dem Spiel: Mit ihrer besonderen Gabe soll sie den König stürzen und somit ihre Vorfahren verraten. Als sie Cartier schließlich wieder begegnet, muss sie sich entscheiden, ob sie ihrer Familie oder ihrem Herzen die Treue hält.
 
„Die fünf Gaben“ ist der erste Band der „Valenias Töchter“-Trilogie von Rebecca Ross. Brienna ist eine Waise, die bei ihrem Großervater aufwächst. Ihre Mutter ist tot und ihren Vater kennt sie nicht. Um ihr eine gute Erziehung zu Teil werden zu lassen, bringt er sie ins Haus Magnalia. Dort soll sie in einer der fünf Gaben – Kunst, Musik, Theater, Esprit, Wissen – ausgebildet werden. Das Buch ist aus Sicht von Brienna geschrieben. Im ersten Teil erleben wir, wie sie in Magnalia ankommt und springen dann sieben Jahre bis kurz vor ihrem Abschluß. In Gedanken nimmt Birenna uns mit in die Vergangenheit, erzählt wie sie ihre Ausbildung erlebt hat und welche Freundschaften sie geschlossen hat. Währenddessen bereitet ihr Lehrer Master Cartier sie auf ihren Abschluß und die Sommersonnenwende vor.
 
Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich dann mit Briennas Leben mit ihrem Gönner. Doch anders als die Protagonistin oder auch der Leser es erwartet hat, nimmt die bisher dahin plätschernde Handlung plötzlich Fahrt auf. Auf der Suche nach ihrem Vater und zusammen mit der Familie ihres Gönners gerät sie zwischen die Fronten in einen Krieg zweier Länder. Ungewollt ist sie die Einzige, die das Schicksal beider Königreiche zum guten wenden kann.
 
Mein Fazit: Dieses Buch ist eine kleine Überraschungstüte. Ein interessanter Klappentext führt zu einer etwas langsamen Einführung der Protagonistin, wird dann aber mit jeder neuen Buchseite spannender. Ein Buch, das man gerne zu Ende gelesen hat. Es ist in sich abgeschlossen und dennoch bin ich schon gespannt auf Band 2.
 
Die fünf Gaben von Rebecca Ross

[Anzeige]
Titel:Die fünf Gaben
Autor: Rebecca Ross
Verlag: Carlsen
Genre: Fantasy
Preis: 19,99 € [Buch] | ISBN: 978-3551583635
Einband, Umfang: Gebundene Ausgabe, 496 Seiten
Erscheinungsdatum: 28. Februar 2018

Bestellt bei eurem Buchhändler vor Ort oder direkt bei:*
amazon


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

 
Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen.
 
Habt es schön!
 

Pinn mich auf Pinterest

Sommerlektüre 2018 - Meine Top 5
 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Go to Top