Alpenwildpark auf dem Pfänder

in Ausflüge & Reisen/Fotolabor

Bei unserem Besuch am Bodensee haben wir dieses Mal alles mögliche mitgenommen und den See auch glatt einmal umrundet. Unsere Ferienwohnung lag in Konstanz im schönen Stadtteil Allmannsdorf in der Nähe zum Fährhafen. Die Convention mit alten und neuen Freunden fand in Steißlingen statt. Bei einem unserer Ausflüge ging es von Konstanz mit der Fähre nach Meersburg, bis nach Unteruhldingen ins Reptilienhaus und zu den Pfahlbauten. In ersterem habe ich keine Bilder geschossen, weil Reptilien nicht so meins sind und bei letzterem habe ich mich für ein weiteren Cosplay-Shooting ausgeklinkt, aber dazu später mehr. Von Unteruhldingen sind wir also wieder nach Steißlingen gefahren und die Strecke von Konstanz nach Steißlingen hatten wir eh schon mehrmals hinter uns. – Wer bis hierher nicht mehr mitkommt, der nehme eine Karte zur Hand ;o)
 
Pfaender002
Pfaender003
Pfaender004
Pfaender005
 
Der weltbeste Mann wollte gerne die Alpen besteigen, nicht ganz so amibitioniert wie der Schwiegergroßcousin, der die Alpen überqueren will, aber ein Berg sollte es sein. Fördertürme sind ja sozusagen ein Klacks für mich, was Höhe angeht, aber eine Seilbahn ist für mich schon alleine beim Gedanken daran der blanke Horror. Der Säntis kam also nicht in Frage. Blieb noch der Pfänder, denn auf den kann man auch mit dem Auto hinauf fahren.
 
Pfaender006
Pfaender007
Pfaender008
Pfaender009
 
Von Konstanz ging es dann in Kreuzlingen über die Grenze und entlang des schweizer Bodenseeufers zu meinem ersten Besuch Österreichs. Wolken versperrten schon jetzt der Sonne den Weg, doch wir hatten Hoffnung, weil der Wetterbericht Besseres versprach. Auf dem mäandernden Weg den Berg hinauf hatte ich als Beifahrerin eine tolle Sicht auf den Bodensee. Leider gab es keine so richtige Möglichkeit anzuhalten und ein paar Bilder zu schießen. Die einzigen Bilder von diesem Atemberaubenden Blick sollten in meinem Kopf bleiben, denn Oben angekommen hofften wir noch immer dass die Wolken weiter ziehen.
 
Pfaender010
Pfaender011
Pfaender012
 
Für einen Besuch der Flugschau der Greifvögel kamen wir gerade zu spät. Also genossen wir zunächst eine Tasse Kaffe und drehten dann eine Runde durch den Alpenwildpark. Ich bin ganz verliebt in die kleinen Wildschweinferkel ;o) Murmeltiere bekamen wir leider keine zu Gesicht, obwohl sie dort wohnen sollen. Leider war es auch kalt und feucht, also wärmten wir uns bei einer heißen Schokolade auf und schrieben Ansichtskarten an die Familie im Pott und in Franken. Währenddessen konnten wir der Wolke dabei zusehen, wie sie auf uns niedersank und uns mitsamt dem Gipfel des Pfänders verschluckte. Ziemlich rasch war der Bodensee nicht mehr zu sehen und wir waren um eine weitere Wetterberichtlüge reicher. Wir sind dann von Österreich entlang des Bodenseeufers einfach weiter nach Deutschland gefahren und konnten so immerhin in Meersburg unsere Umrundung voll machen. Das ist doch auch was wert ;o)
Auf die Liste für den nächsten Besuch kommt also nochmal der Rheinfall, Pfahlbauten und der Pfänder. Bitte Alles mit Sonne und Aussicht.
 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Go to Top