der Pott und ich, Fotolabor

Neujahrs-Spaziergang zur Neu-Isenburg

Zum neuen Jahr lachte uns gestern die Sonne entgegen. Für den weltbesten Mann und mich stand fest, das müssen wir nutzen um einen Wintersonnenuntergang einzufangen. So früh, wie die Sonne untergeht mussten wir uns auch schon fast beeilen, um ihn noch zu sehen. Unser Ziel war die berühmt, berüchtigte Korteklippe und die in der Nähe gelegene Neu-Isenburg.
Die Burgruine haben wir auf Anhieb gefunden. Letzte Sonnenstrahlen spiegelten sich im Wasser des Baldeneysees, den wir durch das winterkahle Geäst des umliegenden Waldes sehen konnten.
 
Neu-Isenburg001
Neu-Isenburg002
Neu-Isenburg003
Neu-Isenburg004
Neu-Isenburg005
 
Die neue Isenburg in Essen ist nach der zerstörten Isenburg in Hattingen benannt. Sie wurde 1240 von Graf Dietrich von Altena-Isenberg erbaut und 1288 durch Graf Eberhard I. von der Mark wieder zerstört. In den 1930er Jahren wurden die Ruine so wiederhergestellt, wie man sie heute sehen und betreten kann.
Sie ist wie ein kleiner Abenteuerspielplatz, weshalb es gar nicht so einfach war Fotos ohne kletternde und rennende Kinder darauf zu machen ;o) Nichts destotrotz sind mir ein paar tolle Aufnahmen gelungen und ich konnte mich gar nicht entscheiden, welche ich euch zeigen möchte.
 
An einer Stelle mit freier Sicht auf den Baldeneysee bzw. die Ruhr konnte man die Schiffe der Weißen Flotte in ihrem Hafen liegen sehen. Ich hab sie mal näher herangeholt ;o)
 
Neu-Isenburg006
Neu-Isenburg007
 
Die in den dreißiger Jahren wiederaufgebauten Mauern der Ruine weisen ein paar interessante Eiegenheiten auf. So wächst an einer Stelle ein Baum mitten aus der Mauer.
 
Neu-Isenburg009
Neu-Isenburg010
Neu-Isenburg011
Neu-Isenburg012
Neu-Isenburg013
 
Wir haben die tolle Umgebung für ein paar Portraitaufnahmen genutzt und konnten dabei außerdem meine neue 50mm Festbrennweite ausgiebig testen.
Einen Sonnenuntergang haben wir im übrigen nicht einfangen können. Der stetig stärker werdende Wind brachte Wolken mit und weg war die Sonne. Auch die Korteklippe haben wir nicht auf Anhieb gefunden, dafür hielt das Jagdhaus Schellenberg, bei dem wir geparkt hatten, einen atemraubenden Ausblick über den Baldeneysee für uns bereit.
 
Neu-Isenburg014
Neu-Isenburg015
 
Beim nächsten Mal geht es zur Korteklippe, dann hoffentlich mit Sonnenuntergang. Alternativ ist ganz sicher auch die Isenburg in Hattingen einen Besuch wert. Immerhin liegt sie ja auch gewissermaßen um die Ecke ;o)
 

Previous Story
Next Story
  • Tina
    2. Januar 2014 at 17:58

    Sehr schöne Winterbilder! Ist schon schön im Pott! Wir waren gestern auch unterwegs, das tolle Wetter nutzen… der Blogpost kommt auch demnächst :D

    Liebe Grüße
    Tina

  • Michael
    2. Januar 2014 at 20:01

    Schöne Bilder und Überraschung, die Neu-Isenburg kenne ich auch noch nicht. Dafür die Korte Klippe. Ist aber auch etwas versteckt (am Ende desd Parkplatzes, ca. 100 die Straße entlang, dann rechts in den Wald). So wissen wir ja beide, was wir beim nächsten Mal an der Stelle suchen ;-). Danke für den Tipp.

    LG
    Michael

  • Jessica
    3. Januar 2014 at 07:50

    Was für schöne Bilder! Ich mag ja alte Ruinen total gerne. Ich glaube, ich muss irgendwann noch mal in den Pott :)

    Liebe Grüße, Jessica