Category archive

der Pott und ich - page 2

Posted on in der Pott und ich/Fotolabor

Stippvisite im Tierpark Bochum

Vor ein paar Wochen, als das erste gute Wetter die ersten Frühlingsboten in diesem Jahr zum blühen brachte, haben der weltbeste Mann und ich unserem heimischen Tierpark in Bochum einen kleinen Besuch abgestattet. Der Teilumbau des Zoos ist endlich abgeschlossen und jetzt begrüßt die Besucher eine helle, freundliche Eingangshalle :o) Das Fossilium haben wir ausgelassen, denn wir wollten das schöne Wetter und die Sonne genießen. Und so haben wir erst einmal die Erdmännchen dabei beobachtet, wie sie auch genau das tun ;o)     Da wir an einem Tag unter der Woche um die Mittagszeit da waren, hatten wir Glück… weiterlesen

Posted on in der Pott und ich/Fotolabor

Das Sonnenrad auf Zollverein

Immer wieder sage ich meiner Höhenangst den Kampf an, denn man verpasst ganz viele wundervolle Ausblicke, wenn man sich nicht überwindet. In der Regel tue ich das nur in Begleitung des weltbesten Mannes. Bei unserer Fototour über die Kokerei Zollverein hatte ich zum Glück ganz viele liebe Mädels an meiner Seite, die auch Händchen gehalten hätten, wenn es nötig gewesen wäre. Mein liebstes Objekt um gegen die Höhenangst zu kämpfen ist zweifelsohne ein Förderturm, aber ab und an darf es auch gerne mal ein Riesenrad sein. Riesenräder ziehen mich magisch an. Und so ging es mir auch mit dem Sonnenrad… weiterlesen

Posted on in der Pott und ich/Fotolabor

Zahlen auf Zollverein

Beim Fotoausflug zur Kokerei Zollverein gab es nicht nur Beton, Stahl und Rost zu fotografieren. Beim Blick durch den Sucher entdeckte ich überall Zahlen und Nummern. Durchnummerierte Gebäude, durchnummerierte Öfen, durchnummerierte Bunker, durchnummerierte Stahlträger. Und weil ich das so faszinierend fand, wollte ich euch daran teilhaben lassen. Und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr bei eurem nächsten Ausflug ja auch die ein oder andere Zahl?     weiterlesen

Posted on in der Pott und ich

Blogowski special: Mein Lieblingscafé das Café Bonheur

Über mein Lieblingscafé musste ich nicht erst lange nachdenken. Schon als ich das erste Mal die Villa Bönnhoff von außen sah, war ich verliebt. All die Türmchen und Erker, die tollen Schweifgibel, große und kleine Fenster, der majestätische Eingang und der am Haus emporwachsende wilde Wein haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich fühlte mich in der Zeit zurück versetzt.     Die Villa wurde 1901/02 vom Weteraner Industriellen Carl Bönnhoff erichtet und ist nach ihm benannt. Die liebste Schwiegermutter erzählte mir, dass sie lange Jahre als Jugendzentrum genutzt wurde und dabei leider immer weiter verfiel. Mittlerweile steht sie… weiterlesen

Posted on in der Pott und ich/Fotolabor

Sonntags inne Kokerei Zollverein…

…kann man von April bis Oktober unter dem Motto „Kokerei Fotogen“ Fotos machen. Aber nicht einfach nur auf dem Gelände der Kokerei an sich, sondern man wird von einem Mitarbeiter vor Ort herumgeführt, der die Schlüssel für die Türen hat, die einem sonst auf ewig verschlossen bleiben. An einem Sonntag im Oktober 2013 haben sich ein paar Blogowskis eingefunden, um auf die Fotopirsch zu gehen.     Und als erstes ging es für uns ganz hoch hinaus aufs Dach der Kokerei. Und dort hatten wir einen bombastischen Ausblick über das gesamte Gelände der Kokerei und der Zeche Zollverein. An dieser… weiterlesen

Go to Top