Nähkästchen

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch

Sew Sweetness Blogtour - Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch

Kennt ihr Annika von Näh-Connection? Sie verkauft seit letztem Jahr eBooks in ihrem Shop, die sie selbst aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt hat. Nun hat sie sich entschlossen auch eBooks mit ins Angebot zu nehmen, die von anderen Leuten übersetzt wurden. Das finde ich persönliche absolut großartig, denn so konnten in dieser Woche die ersten Taschen-eBooks vom Label Sew Sweetness in ihren Shop einziehen. Zwei dieser tollen Taschen-eBooks will ich euch heute vorstellen.

Tudor Bag trifft Amy Butler

Sew Sweetness Blogtour - Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Den Anfang macht bei mir die Tudor Bag. Beim ersten Blick über die eBook-Auswahl war schnell klar, hier ist für jeden etwas dabei. Groß und kleine Taschen sind ebenso zu finden wie aufwendige und schlichte Varianten. Die Tudor Bag passte da genau in mein Beuteschema. Auf den ersten Blick nicht zu aufwändig, aber mit besonderen Details, wie der Blende um den außen gelegenen Reißverschluß. Diese Blende und die Träger bilden dabei einen Rahmen für einen schönen Musterstoff. (Und ich gestehe, ein bisschen hat sie mich auch an meinen Taschenliebling die Shoppingtasche Lillesol erinnert ;o)) Neben den Trägern gibt es optional auch einen langen Schultergurt und mit der angegebenen Verstärkung erhält sie auch einen tollen Stand.

Sew Sweetness Blogtour - Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Ursprünglich sollte meine Tudor Bag allerdings ganz anders aussehen. In meinem Kopf hatte ich die tolle Chirp Ornaments Popeline schon fest eingeplant und blätterte in meiner Vorstellung durch die Muster möglicher Kombistoffe. Als ich besagte Popeline dann allerdings aus dem Schrank zog, wollte noch ein weiterer Stoff mit hinaus. Den Patchworkstoff Gothic Rose von Amy Butler hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Dabei war er ein Spontankauf, weil ich nach einem Verarbeitungsbeispiel auf einem anderen Blog einfach schockverliebt war. Ich hatte ihn wohl für ein besonderes Projekt aufgehoben. Und mit der Sew Sweetness Blogtour hat er sich selbst das besondere Projekt ausgesucht bei dem er vernäht werden wollte. Für mich eine perfekte Fügung, auch wenn ich dadurch erst einmal wieder auf die Suche nach passenden Kombistoffen gehen musste. Am Ende wurde es für die Tudor Bag ein türkiser Unistoff für das Futter und außen ein farblicher Fehlkauf Baumwollzeltstoff, der in diesem Fall ebenso perfekt passte.

Sew Sweetness Blogtour - Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
Sew Sweetness Blogtour - Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Ein bisschen Nerven hat mich die Tasche dann allerdings doch gekostet. Das lag aber vor allem an mir selbst und meinen Knoten im Kopf. Denn der Zuschnitt mit seinen vielen Einzelteilen bescherte mir viele Fragezeichen im Kopf. Ich habe es mir auch nicht unbedingt einfacher dadurch gemacht, dass ich die Verstärkung einfach mal ausgetauscht habe ;o)Am Ende hat es geholfen für mich eine eigenen Liste mit den Schnittteilen und zugehörigem Stoff zu erstellen und nacheinander abzuhaken. An der Auflistung der einzelnen Schnittteile im eBook war für mich der wirklich große Unterschied zu deutschen Taschen-eBooks auszumachen. Ein weiterer Unterschied sind die krummen Zahlenwerte der Schnittteile, die der Umrechnung von inch in cm zu verdanken sind. Da muss man etwas tricksen und hoffen, dass es nicht auf den Millimeter ankommt ;o)

Sew Sweetness Blogtour - Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Diese Unterschiede sollen euch aber nicht davon abhalten, selbst eine Tudor Bag zu nähen. Denn das nähen ging beinahe wie von selbst. Und ich bin immer noch begeistert davon, wie die Blende um den Reißverschluss gefertigt wird. Da wäre ich von alleine niemals drauf gekommen. Was die Verstärkung der Tasche angeht, so habe ich G700 und Soft & Stable ersetzt durch S320 auf allen Schnittteilen, innen wie außen – auf den Boden innen kam nur Decovil light – und innen zusätzlich noch H630 aufgebügelt. Die Tudor Bag ist einfach dafür gemacht etwas fester verstärkt zu sein, da kam auch meine Aversion gehen weiche Taschen nicht gegen an. Das macht aber nichts, denn das Ergebnis ist perfekt, so wie es ist. Und ein bisschen musste ich mich ja schon überreden sie nicht selbst behalten zu wollen.
 
Die Handtasche Tudor Bag „Gothic Rose“ findet ihr in meinem Fabulatoria Taschen-Shop.

Mittlere Filigree – Gold, Spitzenwerk und Muster im Inneren

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Neben der Tudor Bag wollte ich außerdem unbedingt die Filigree Double-Zip Pouch nähen. Die hatte es mir mit ihrem doppelten Reißverschluß nämlich schon lange angetan. Ganz gleich welchen Stoff man nimmt und welche Verzierung man wählt, diese Täschchen machen einfach immer etwas her. Das Beste an dem eBook ist dabei, dass es gleich drei verschiedene Größen liefert. So bekommt man nicht nur ohnehin schon praktische Täschchen mit zwei gleichgroßen Fächern, sondern kann dann noch bequem die richtige Größe für den eigenen Bedarf wählen.

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Damit das Muster des Patchwokrstoffes auch gut zur Geltung kommt, habe ich mich sofort für die mittlere Größe entschieden. Einmal die Webbandkiste ausgekippt, fanden sich schnell ein paar passende Bänder. Und das obwohl ich mir nicht sicher war, ob ich die Täschchen bei dem großen Muster überhaupt noch zusätzlich verzieren sollte. Eine Seite habe ich dann sehr akkurat mit viel Verschnitt genäht und die zweite Seite einfach aufgelegt, dass es passte. So habe ich mir ungewollt doch den Raum für Verzierungen gegeben. Und ich finde sie machen sich trotz des großen Musters echt gut. Als Kontrast zur unifarben gefütterten Tudor Bag wählte ich hier zwei farblich passende Musterstoffe aus. Einmal Holzmaserung und das andere Mal Paisleys und andere Ornamente.

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Die Filigree Kosmetiktasche mittel „Gothic Rose“ findet ihr in meinem Fabulatoria Taschen-Shop.

Kleine Filigree – Große Muster, schlicht im Inneren

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Da auch die kleine Variante noch gut auf das Muster des Stoffes passte, habe ich gleich noch eine zweite Filigree mit zugeschnitten. Auf die Webbandverzierung wollte ich hier ebenfalls nicht verzichten ;o) Anders als im eBook beschrieben, tauschte ich G700 und Soft & Stable wieder gehen S320 auf den Außenstoffen und H360 auf den Futterstoffen aus. Das war für mich die perfekte Wahl. Da die kleine Variante eh schon mit dem großen Mustern „kämpfte“, habe ich mich für ein schlichteres Innenleben entschieden.

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Der Zuschnitt der Filigree war für mich wesentlich einfacher, als bei der Tudor Bag. Allerdings hat sie auch wesentlich weniger Schnittteile. Allerdings würde ich beim nächsten Mal den Bodenstreifen schmaler zuschneiden, weil die Breite sich im Inneren nicht wiederfindet und mir persönlich so zu viel Luft zwischen Außentasche und Innenfächern ist. Doch ich bin sehr sicher, dass es ein nächsten mal geben wird. Die Filigree mit ihrem doppelten Reißverschluß ist einfach genial und ich bin schwer verliebt.

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Die Filigree Kosmetiktasche klein „Gothic Rose“ findet ihr in meinem Fabulatoria Taschen-Shop.

Tudor Bag und Filigree als kleines Taschen-Set

Aus einer Tudor Bag und zwei Filigree ist mit den perfekten Stoffen ein kleines feines Taschen-Set entstanden, das in meinen Shop einziehen durfte. Zu meinem Glück sind noch ausreichend große Reste sowohl vom Zeltstoff, als auch vom Patchworkstoff Gothic Rose vorhanden, so dass ich dieses Set bei Gelegenheit ergänzen werde.

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch
 
Ich bin auf jeden Fall froh mich der Herausforderung von englischen Schnitten immer wieder zu stellen. Es ist schön durch solche Übersetzungen einfacher über den Tellerrand schauen zu können. Vielleicht lege ich mir dann auch irgendwann ein inch-Lineal zu. Dan kann ich es mir sparen mit krummen Umrechnungen zu arbeiten. Und für jeden, der trotz Übersetzung und cm-Angabne einen Knoten im Kopf hat, der sollte wie ich einfach das eBook noch einmal in Ruhe lesen, bevor er sich mit Listen bewaffnet an den Zuschnitt macht. Die Belohnung folgt in Form von wundervollen neuen Taschen.

Sew Sweetness Blogtour – Tudor Bag und Filigree Double-Zip Pouch

Sew Sweetness Taschenparty

Den Einzug der Sew Sweetness eBooks in den Näh-Connection Shop feiert Annika zusammen mit 29 anderen Nähbloggerin einer großen Taschenparty. Bis Sonntag gibt es jeden Tag andere Taschen-eBooks zu entdecken.
Gestern startete die Taschenparty mit den wundervollen Annex Double Zip Boxen von Frühstück bei Emma und Tag für Ideen, dem Crimson and Clover Kosmetikkoffer von Rehgeschwister und einer Filigree von Näh-Connection.
Und heute zeigen euch neben mir noch greenfietsen und kreamino ihre Filigree. Außerdem sehen wir die ebenfalls mit doppelten Reißverschluß ausgestatteten Annex von Kathi’s Nähwelt, Chrissibag und Johy’s bunte Welt.
Morgen zeigen uns dann ambaZamba, naadisnaa, Katiela, Kathi’s Nähwelt und Änni Sews weitere tolle Sew Sweetness Taschen.

Sew Sweetness Taschenparty
 
Eine Taschenparty wäre nichts ohne Geschenke. bei Näh-Connection auf facebook könnt ihr bis Sonntag jeden Tag ein tolles Gewinnpaket ergattern. Hüpft doch mal rüber und versucht euer Glück ;o)

Die gesamte Woche über gibt es außerdem attraktive Rabatte auf die Sew Sweetness eBooks bei Näh-Connection. Der Rabatt wird jeweils automatisch im Warenkorb abgezogen:

  • 10% Rabatt auf alle Einzelschnitte von Sew Sweetness
  • 20% Rabatt beim Kauf von drei oder vier Sew Sweetness Schnitten
  • 30% Rabatt beim Kauf von 5 oder mehr Schnitten
  • 50% beim Kauf des Pakets mit allen Schnitten

Und wenn ich Taschenparty dann vorbei ist, warte ich wohl noch immer sehnsüchtig auf die deutsche Übersetzung der Appaloosa Bag und dem Ultimate Art Organizer. Aber vielleicht habe ich ja Glück und werde von den Übersetzerinnen erhört ;o)
 
Habt es schön!


Verlinkt bei: Sew Sweetness Taschen LinkParty, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Taschen und Täschchen Oktober, Webbandliebe
 
Schnitt: Tudor Bag und Filigree von Sew Sweentess; deutsche Übersetzung via Näh-Connection
Material: Gothic Rose Turquoise*, Baumwollwebstoff türkis uni*, dunkelbeiger Baumwoll-Zeltstoff via ESVO Camping, Spitzenwerk Webband petrol*, Chevron Webband gold*, Paspelband dunkelbraun*, Into the woods Patchworkstoff*
 


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)
 

Previous Story
Next Story
  • Sandra
    25. Oktober 2016 at 07:43

    Schockverliebt – das trifft es wohl!
    Dieser Stoff, diese Farben ❤. Ich hätte nicht gedacht, dass Webbänder ihn noch aufwerten können, aber selbst das schaffst Du.
    Ja, ich denke, ich muß wohl auch noch einige Täschchen nähen…
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Fabulatoria
      27. Oktober 2016 at 08:32

      Danke schön :o)
      Ich werde ganz rot bei diesem Kompliment. Ich gestehe, dass ich selbst ganz überrascht bin wie gut die Webbänder auf dem Stoff wirken. Hätte ich bei einem so großgemusterten Stoff tatsächlich auch nicht erwartet.

      Liebe Grüße, Carmen

  • Annika
    25. Oktober 2016 at 09:46

    Was für ein wunderschönes Set. Total edel und schick. Ganz großes Kino :) Danke, dass du bei der Party dabei warst. Hab mich sehr gefreut!

    • Fabulatoria
      27. Oktober 2016 at 08:39

      Danke schön :o)
      Und danke, dass ich dabei sein drufte. Es hat mir super viel Spaß gemahct die Schnitte zu testen und bei deiner Party dabei zu sein.

      Liebe Grüße, Carmen

  • Lusyl
    25. Oktober 2016 at 16:18

    Das Set sieht umwerfend aus.!

    LG

    Sylvia

    • Fabulatoria
      27. Oktober 2016 at 08:43

      Danke schön :o)

      Liebe Grüße, Carmen

  • otti
    25. Oktober 2016 at 18:09

    Dein Kompliment gebe ich dir jetzt aber mal umgehend zurück.
    Dein Taschenset ist absolut wundervoll geworden. Die Zusammenstellung der Stoffe und die Verarbeitung, einfach top !!!!!
    Ja die Filigree Täschchen sind klasse, nicht wahr ? Ich habe ja auch schon welche genäht und die Empfänger waren begeistert davon. Ein toller Schnitt.
    Das Schnittmuster der Tudor Bag kommt nun schon mal auf meine Habenwollenliste, mal schaun was ihr bis Sonntag noch so schönes zeigt.
    lg otti

    • Fabulatoria
      27. Oktober 2016 at 08:46

      Danke schön :o)
      Ich bin sicher bis Sonntag werden noch viele schrecklich schöne Taschen gezeigt, so dass man gar nicht weiß welchen Schnitt man zuerst als nächstes nähen soll ;o)

      Liebe Grüße, Carmen

  • chrissibag
    25. Oktober 2016 at 22:16

    Ja umwerfend trifft es wohl am besten! So sieht das Set wirklich aus!
    Wunderschöne Stoffe! Und die Filigree hätte ich am liebsten auch noch genäht, aber ich hab es zeitlich nicht mehr geschafft!

    Liebe Grüße
    Christiane

    • Fabulatoria
      27. Oktober 2016 at 08:50

      Danke schön :o)
      Das mit der fehlenden Zeit kenne ich zur genüge. Ich hätte am liebsten ja noch die Annex und den Cumberland Rucksack genäht. Aber das war zeitlich dann doch nicht drin. Ich hole es aber sicher nach ;o)

      Liebe Grüße, Carmen

  • KirschSüß
    29. Oktober 2016 at 10:18

    Hallo Carmen,

    Das Set ist wahnsinnig schön geworden. Und alle 3 Taschen sind wieder so ordentlich und sauber vernäht, ganz, ganz toll.

    Herzliche Grüße
    Janin

  • Jakaster
    1. November 2016 at 22:46

    So mega. Gerade so richtig mit viel Stand macht der Shopper was her. Und die kleinen Täschchen erst. Meine kleine habe ich letzte Woche genäht und ich glaube am Donnerstag poste ich sie. So perfekt wie bei dir ist es aber nicht geworden.

    Darf ich fragen, was du für Reißverschlüsse genommen hast? Ich hatte noch fertige wie man sie eben überall bekommt. Jedenfalls dachte ich, dass ich mich an die Nahtzugabe gehalten habe und doch musste ich den Streifen für Seite und Boden um 1,5 cm schmaler schneiden. Sollte ja in meiner Vorstellung so breit wie wie die beiden Reißverschlüsse sein.

    So ein Lineal ist sicher praktisch. Meine Nähmaschine hat ja schon eine Platte mit inch, daher bietet sich das wirklich an. Statt Lineal habe ich aber nur ein Maßband. Wie gut, dass bald Weihnachten ist. Ich bin gespannt wann es bei dir mehr geben wird…

    Liebe Grüße
    Rebecca