Nähkästchen

#‎farbenmixadventskalender2015‬ – Fünf-Fach-Organizer

#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer

Seit acht Tagen ist sie überall: Die Fünf-Fach-Tasche oder auch der Fünf-Fach-Organizer. Das ganze Jahr über scheinen hunderte nähender Frauen (und Männern?) auf die Adventszeit hin zufiebern, um am Farbenmix-Adventskalender teilzunehmen. Schon im fünften Jahr nähen wir gemeinsame in der Weihnachtszeit eine Tasche. Mal kannten wir das Ergebnis schon vorher und konnten uns Stoffe zurechtlegen. Ein anderes Mal haben wir ganz blind drauf los genäht. Dieses Jahr war letzteres dran und wegen der Besonderheit der Tasche besonders amüsant. Niemand hatte eine genaue Vorstellung, wie das fertige Täschlein wohl am Ende aussehen sollte. Und das hin- und hergefalte sorgte bei Nähenden wie Zusehenden für jede Menge Fragezeichen. Fünf Jahre und ich habe bisher nicht einmal mitgemacht. Ich hatte das Gefühl mir entgeht der ganze Spaß. Zu meinem Glück dauerte das blinde Taschennähen nur bis zum 14. Türchen. So habe ich zwar nicht blind, aber immerhin noch während der Adventskalenderzeit genäht. Und das schöne dabei war natürlich für mich die perfekte Stoffauswahl und hunderte von fertigen Fünf-Fach_organizern als Inspiration ;o)
 

Von der Jeans zur Tasche

#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
 
Schnell war für mich klar ich wollte Jeans und SnapPap. Die richtige Jeans fand sich schnell in meinem Fundus und wurde dafür fachmännisch zerlegt. Ich versuche immer so viel wie möglich aus so einer Hose heraus zu holen. Und drei Viertel stecken jetzt ganz sicher in diesem Fünf-Fach-Organizer. Vor allem die Hosenbeine. Der Bund, die Gürtelschlaufen und die Gesäßtaschen warten aber z.B. noch auf die perfekte Bestimmung.
 
#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
 
Durch andere Fünf-Fach-Organizer habe ich mir zu einer Verzierung mit SnapPap inspirieren lassen. Immerhin hatte ich dieses neue „vegane Leder“ schon seit ein paar Tagen im Nähzimmer stehen. Es war die perfekte Gelegenheit dieses Wunderzeug endlich zu testen. Und so wie alle anderen zuvor bin auch ich begeistert. Man kann das nur schwer verstehen, wenn man es selbst nicht ausprobiert hat. Und ich würde vielleicht keine ganze Tasche darauf nähen, aber für Applikationen oder Verlängerung von Zippern ist es perfekt. Ungewaschen bietet es die perfekte Steifigkeit für Applikationen. Und leicht unter dem Wasserhahn angefeuchtet lässt es sich einfach zurecht biegen oder falten.
 

Notenblätter und Zeitungsgeraschel

#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
 
Was passt besser zu blue Jeans, als weiße Reißverschlüsse und damit auch weißgrundiger Stoff? Genau, nichts! ;o) Es gibt aber leider nicht sehr viele schöne weißgrundige Stoffe. Und so ist mein Vorrat daran auch recht schnell erschöpft. Doch meiner Vorstellung nach ist der Fünf-Fach-Organizer perfekt geeignet um Bücher, Tbalet-PCs oder eBook-Reader darin zu verstauen. Da kamen die Stoffe mit Noten und Zeitungsdesign geradezu wie gerufen. Die eine Hälfte der Tasche bekam die Noten, die andere Hälfte die Zeitungsartikel. Auch die beiden Aufsatztaschen außen sind im jeweils passenden Design gefüttert ;o)
 
#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
 

Fünf-Fach-Organizer mit Handschlaufe

Das fünfte Fach ist beinahe ein Geheimfach, denn es versteckt sich zwischen den beiden Taschen aus denen der Organizer besteht. Diese Tasche entsteht durch das geschickte falten und hin- und herwenden, während des nähens. Sie hat sozusagen für die meisten Fragezeichen gesorgt. Und damit irgendwie auch für den größten Spaß. Bei mir wird dieses Fach mit einem weißen KamSnap geschlossen.
 
#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
 
Da der Fünf-Fach-Organizer auch als Clutch genutzt werden könnte, habe ich ihm abschließenden noch eine Handschlaufe aus SnapPap verpasst. Für mich selbst hätte ich das nicht gebraucht, doch diese spezielle Tasche sollte ein Wichtelgeschenk werden für das jährliche Weihnachtswichteln der Kreativen Köpfe Ruhr. Dabei bringt jeder, der teilnehmen möchte etwas selbstgemachtes mit. Alle Geschenke kommen in einen großen Sack und dann wird blind gezogen bis jeder etwas hat, das nicht von ihm selbst ist ;o) Dieses Jahr waren wir nur zu zweit, die anderen waren zu sehr im Stress. Macht aber nichts, denn so war mein Fünf-Fach-Organizer das perfekte Geschenke für das liebe Kreativkätzchen. Und ich bekam von ihr ganz zauberhafte Nikolausmützen-Ohrhhänger <3
 
#‎farbenmixadventskalender2015‬ - Fünf-Fach-Organizer
 
Habt es schön!
 


Verlinkt bei: Farbenmix-Adventskalender Tag 14, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Taschen und Täschchen, Upcycling im Dezember
 
Schnitt: Fünf-Fach-Organizer von Farbenmix
Material: eine alte Jeanshose, hellbraunes SnapPap*, Stoff mit Noten*, Zeitungsstoff*


*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung euch zusagt und ihr online bestellt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr das über diesen Link tut. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und ihr habt keine Zusatzkosten :o)

Previous Story
Next Story
  • facile et beau - Gusta
    23. Dezember 2015 at 09:02

    deine kombi gefällt mir unheimlich gut. das sieht richtig edel aus mit dem snappap. vor allem gefällt mir das futter… .ich liebe notenstoff :)
    magst du deine tasche noch beim upcycling teilen?http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2015/12/upcycling-im-dezember.html
    schöne weihnachten und einen guten start ins neue jahr
    gusta

    • Fabulatoria
      1. Januar 2016 at 18:18

      Danke schön :o) Hab das Täschlein natürlich verlinkt ;o) Ich mag Notenstoffe auch total gerne, obwohl es da echte Unterschiede gibt. Aber auch da finde ich Stoffe mit schwarzem Hintergrund einfacher zu verarbeiten, als mit weiß. Für eine Gelegenheit wie diese ist es aber perfekt dennoch ein paar weißgrundige Stöffchen im Haus zu haben.

      Liebe Grüße, Carmen

  • Arctopholos
    23. Dezember 2015 at 16:34

    Liebe Carmen,

    du hast deinen FünfFachOrganizer perfekt inszeniert! Alles passt super zusammen!
    Die SnapPap-Applis gefallen mir auch super … muss mein SnapPap wohl doch mal anschneiden … und eine Jeans könnte ich eigentlich auch mal zerlegen, habe bestimmt genug, die mir nicht mehr passen … O_O
    Was das gemeinsame Nähen anbelangt, hast du echt was verpasst – das war megalustig! Aber du hast schon recht, so konntest du dir die Stoffe passend und fachgerecht zusammensuchen … was ohne Vorkenntnis durchaus schwierig war, wenn die Außenstoffe nachher im Geheimfach verschwanden … *lach* … okay, außen sieht man sie auch noch …

    Also dann bis zum nächsten Adventskalender, bei dem du dich hoffentlich nicht drücken wirst (sagt die, die auch zum ersten Mal mitgenäht hat)!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    • Fabulatoria
      1. Januar 2016 at 18:50

      Danke schön :oD
      Ich werde versuchen dieses Jahr dabei zu sein, aber versprechen kann ich es nicht. Meine Dezember sind alleine wegen meines Geburtstages und Geburtstagen von Freunden schon so voll. Von Geschenkeproduktion rede ich erst gar nicht ;oP Also gucken wir mal wie es im Dezember 2016 so aussieht mit dem Zeitmanagement.

      Liebe Grüße, Carmen

  • chrissibag
    23. Dezember 2015 at 21:40

    Wunderbar! Mit der Jeans und den SnapPap-Elementen ist die Tasche total schön!
    Und es nicht zu übersehen, wer Dich da inspiriert hat :-))

    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest!!!
    Christiane

    • Fabulatoria
      1. Januar 2016 at 18:52

      Danke schön :o)
      Ja, das Beispiel von Sastro war einfach so toll, da musste ich mich einfach inspirieren lassen und mein SnapPap testen.

      Liebe Grüße, Carmen

  • Jakaster
    24. Dezember 2015 at 15:46

    Die ist toll! Und die Mischung aus Jeans, weiß und beige ist klasse! Hach. Weiße Stoffe sind echt schwer. Aber diese hier sind besonders toll :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Fabulatoria
      1. Januar 2016 at 18:53

      Danke schön :o) Ich glaube wenn einem ein weißer Stoff gefällt muss man ihn einfach mitnehmen. Irgendwann kommt noch der richtige Einsatzzweck, wie in diesem Fall ;o)

      Liebe Grüße, Carmen