Fotolabor

ein 12tel Blick: Der Harkortsee im August 2015

ein 12tel Blick: Der Harkortsee im August 2015

Während ich durch meinen Sew-Along kaum noch dazu komme über etwas anderes zu schreiben, stapeln sich hier mögliche Postings. Doch mindestens eines kann nicht warten oder will einfach nicht verschoben werden. Mein 12tel Blick auf den Harkortsee und das Rathaus in Wetter (Ruhr).
Der Harkortsee im August zeigt zumindest auf dem 12tel Blick Bild keine markanten Veränderungen auf. Das Wasser ist ruhiger, als im Juli. Und doch tut sich natürlich etwas. Die Jungvögel sind fast ausgewachsen und verteilen ihr Erstgefieder am Ufer des Sees. Und der See selbst ist zunehmend von einem grünen Algenteppich überdeckt. Einzig die Fahrrinne des Ausflugsschiffs Friedrich Harkort scheint davon ausgenommen zu sein.
 
ein 12tel Blick: Der Harkortsee im August 2015
 

Zwei Drittel sind geschafft

Mit Blick auf den Kalender und auf meine Kollage wird mir klar, dass wir schon zwei Drittel des Jahres hinter uns gebracht haben. Mein zunächst nicht ganz sinnvoll gewählter Motivstandort hält sich harnäckig, obwohl der Abriss der Brücke immer näher rückt. Ich habe aber für mich beschlossen, dass ich das Jahr mit meinem 12tel Blick vom Harkortsee vollenden werde. Der Abschlusstermin der Bauarbeiten ist auch immer wieder nach hinten korrigiert worden. Und bis sie tatsächlich alle möglichen Blindgänger oder Bomben oder Reste alter Brücken beseitigt haben, wird sicher noch einige Zeit vergehen.
 
ein 12tel Blick: Der Harkortsee im August 2015
 
Und auch wenn die Behelfsbrücke immer weiter vervollständigt wird, so scheinen sie es nicht wirklich eilig mit ihr zu haben. Während der Harkortsee im August die Stadt in seiner ruhigen Oberfläche spiegelt, fehlenden der Behelfsbrücke immerhin noch mindestens zwei Teile von denen eins noch geliefert werden muss. Ohne Anschluss hängt sie in der Luft. Die Wege zur Brücke hin sind zwar schon asphaltiert, aber meinetwegen können sie mit der Fertigstellung noch warten. Nicht nur wegen des 12tel Blicks, sondern auch wegen des gruseligen Lochgitterbodens.
 
ein 12tel Blick: Der Harkortsee im August 2015
 
Im August schlage ich außerdem eine kleine Brücke zurück in den Januar. Damals hatte ich bei der Motivwahl für den 12tel Blick auch den Ausblick von der anderen Seite der Brücke auf die Ruhr und Vollmarstein in Betracht gezogen. Aus dem Schnee bedeckten Winterwonderland mit kahlen Bäumen ist in 7 Monaten eine grüne Oase geworden. Natur ist so wunderbar, wandelbar und einfach toll <3
 
ein 12tel Blick: Der Harkortsee im August 2015
 
Aufgenommen: Wetter, 28. August 2015, 19:31 Uhr
 
Habt es schön!
 


Verlinkt bei Tabea Heinicker
 

Previous Story
Next Story

2 Comments

  • Reply
    Jakaster
    4. September 2015 at 14:45

    Im Sommer hat sich wirklich nicht soooo viel getan, aber ich mag den Blick noch immer :)

    Liebe Grüße
    Rebecca, die hofft, dass die Brücke noch das Jahr über stehen bleibt…

    • Reply
      Fabulatoria
      6. September 2015 at 08:35

      Naja mindestens den September schaffe ich sicher… hoffe ich. Da tut sich ja einiges, denn langsam werden die Blätter der Bäume bunt und das wird man dann auch auf dem Bild sehen.

      Liebe Grüße, Carmen

    Leave a Reply