Nähkästchen

Ein 2. Geburtstagsshirt für den Lieblingsneffen

Ende April ist mein Lieblingsneffe schon 2 Jahre alt geworden. Es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht und wie groß er doch geworden ist. Unvorstellbar wie aus diesem Winzling, der handvoll Leben die er war, ein kleines laufendes Individuum geworden ist. Er hat einen ganz eignen Kopf, das hat er schon früh bewiesen. Und er hat das süßeste Neffenlächeln, das es gibt ;o) Natürlich müsste ich für den kleinen großen Mann ein paar Shirts nähen.
 
Raglanshirt001e
 
Wegen Kistenchaos und Umzugsstress gab es zu Weihnachten nur einen Gutschein. Ein Spaceshirt für Überflieger sollte es geben. In Anlehnung an das Geburtstagsshirt aus dem letzten Jahr. Raketen passen doch ganz hervoragend zu Flugzeugen oder? Und der Lieblingsneffe ist ja immerhin ein kleines großes Wunder :o) Stoffschnipsel in Shirtform zeigten zumindest den Eltern schonmal was es werden sollte. Und da der junge Mann ja nun nicht nur etwas älter, sondern auch etwas größer ist, durfte es auch ein anderer Schnitt sein. Ich bin bei den tollen eBooks von Klimperklein geblieben. Das Raglanshirt ist super einfach genäht und wie jedes eBook von Klimperklein mit Varianten, reich bebildert und ausführlich beschrieben. Da hat jeder Anfänger seinen Spaß dran, ganz gleich ob mit oder ohne Overlock.
 
Raglanshirt003
 
Das zweite nachgereichte Weihnachtsshirt war ein Cowboyshirt für echte Kerle. Beide Shirts sind aus Stoffen von Lillestoff genäht. Ich mag die tollen verspielten Motive im skandinavischen Design sehr. Und da ich keine eigenen Kinder habe, die ich benähen kann, muss ich mich immer zurückhalten nicht meterweise Vorräte an Kinderstoffen anzulegen ;o) Dieses Cowboy- und Büffelmotiv hatte es mir besonders angetan. Und das wird sicher nicht das letzte Shirt gewesen sein. So ein halber meter gibt ja viele Kindershirts her ;o)
 
Raglanshirt002
 
Und es gab natürlich noch das Geburtstagsshirt mit der zwei. Dafür habe ich ein ganz besonderes Stoffschätzchen angeschnitten. Das Pü-Dorf lag hier gut abgelagert im Schrank. Es ist einer der seltenen Farbenmixstoffe nach dem Design von PaulaPü. Mit Hilfe von Stickflies und Flies-o-fix habe ich die „2“ perfekt auf den Jersey applizieren können. Stickflies ist seit dem mein absoluter Liebling. Ihr solltet das auch einfach mal testen, die Investition lohnt sich.
 
Raglanshirt001f
 
Die Lieblingsneffenmutter hat ich schon sehr auf das Geburtstagsshirt gefreut. Ich hoffe so wird es dem Lieblingsneffen auch mal gehen. Sie will die Shirts auf jeden Fall alle sammeln um sie ihm zum 18. Geburtstag zu schenken. Das freut mich ganz besonders und ich finde es eine grandiose Idee. Was meint ihr?
 
Raglanshirt001d
 
Habt es schön!
 


Verlinkt bei: Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, CreaDienstag
 
Schnitt: Raglanshirt von Klimperklein
Material: Bio-Jersey von Lillestoff, Pü-Dorf Jersey aus dem heimischen Stofflager ;o)
 

Previous Story
Next Story
  • Jakaster
    23. Juni 2015 at 19:44

    Sooooooo niedliche Shirts. Was für große kleine Jungs :D Oder waren es kleine große? Die zwei sitzt echt perfekt und die Idee sie zusammeln ist toll. Hoffentlich mag er Geburtstagsshirts auch so lange tragen :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Fabulatoria
      25. Juni 2015 at 06:09

      Dankeschön!
      Ja, die idee finde ich auch voll toll <3 Wir drücken einfach die Daumen, dass ich irgendwann noch ein paar coole Geburtstagsshirts machen darf. Im besten Fall bis zum 18. Geburtstag ;o)

      Liebe Grüße, Carmen

  • Agnes
    24. Juni 2015 at 18:28

    hihi, das ist ja mal eine lustige Idee, die Shirts bis zum 18. zu sammeln!

    LG Agnes

    • Fabulatoria
      25. Juni 2015 at 06:10

      Ja, das find eich auch voll toll. Vielleicht macht man dann sogar noch etwas draus. Ich könnte mir vorstellen aus so einer Sammlung lässt sich eine tolle Decke nähen. Persönlicher geht dann kaum noch.

      Liebe Grüße, Carmen

  • Birgitt von Dewitz
    29. Juni 2015 at 10:15

    Raglanshirts sind doch immer hübsch anzusehen und passen so leger. Prima Geschenk. LG Birgitt

    • Fabulatoria
      30. Juni 2015 at 07:54

      Ja, das stimmt, sie wirken allein druch den Schnitt sehr lässig.

      Liebe Grüße, Carmen