Fotolabor

ein 12tel Blick: Der Harkortsee im Juni 2015

Morgenstund hat Gold im Mund! Dieser Ausspruch kommt nicht von ungefähr. Das durfte ich gleich heute Morgen wieder feststellen. Gestern Abend fiel mir nämlich auf dem Weg ins Traumland noch ein, dass heute mein 12tel Blick Posting wieder dran ist. Der Tag hat schon mindestens zwei anstrengende aushäusige Termine und wie ich mich kenne, hätte ich danach keine Lust mehr gehabt auf die Fotopirsch zu gehen. Aber ich wusste ich würde Zeit haben es gleich heute früh zu machen, vor dem Frühstück, vor der Arbeit, vor meinen Terminen. Angefixt durch einen wirklich interessanten Artikel von was eigenes zum frühen Aufstehen, mache ich das seit letzter Woche Montag einfach selbst. Jeden Morgen, auch am Wochenende, klingelt seither der Wecker schon um 5 Uhr. Wir sind noch in der Findungsphase, auch was das nutzen der zusätzlichen Zeit angeht. Aber was soll ich sagen? Bisher klappt das echt gut. Und dafür falle ich aber auch schon um 22 Uhr ins Bett und schlafe ziemlich schnell ein ;o)
 
12telJun15_002a
 
Heute morgen bin ich dann sogar echt motiviert aufgestanden, habe mich angezogen und die Kamera geschnappt. Im Gegensatz zu unserer Dachgeschoßwohnung, war es draußen angenehm frisch. Zusätzlich wurde ich mit einem echt tollen Sonnenaufgangshimmel belohnt. Der Harkortsee lag noch ruhig und still da, so dass sich der Harkortberg darin besonders hübsch spiegelt.
 
12telJun15_003a
 
Und auf der anderen Seite der Brücke mit Blick nach Süden waberte der Morgennebel gemütlich über den Ruhrauen. Allein diese Anblicke sind eine wundervolle Belohnung für das frühe Aufstehen. Eine weitere Belohnung ist sozusagen dieses Posting, denn ich komme seit Anfang des Jahres irgendwie gar nicht mehr so richtig zum posten. Meinetwegen darf meine zusätzliche Zeit jetzt immer für Postings am Morgen drauf gehen. Ob das wirklich funktioniert wird sich zeigen :o)
 
12telJun15_002b
 
Aufgenommen: Wetter, 30. Juni 2015, 05:24 Uhr
 
Und was meinen 12tel Blick angeht, so ist noch immer ungewiss, ob ich ihn von dieser Position oder einer ähnlichen werde fortführen können und wollen. Ab nächsten Montag ist die Brücke gesperrt. Es wird eine Behelfsbrücke für Fußgänger und wahrscheinlich auch Radfahrer geben, denn der Abriss und Neubau wird noch bis Ende 2016 andauern. Falls ich meinen 12tel Blick in diesem Jahr nicht fortführen werde, habe ich immerhin ein halbes Jahr voll gekriegt und auch das zeigt schon einen wirklich tollen Verlauf der Jahreszeiten am Harkortsee.
 
Habt es schön!
 


Verlinkt bei Tabea Heinicker
 

Previous Story
Next Story
  • facile et beau - Gusta
    3. Juli 2015 at 07:45

    wow… hut ab… also sooo früh würde ich nicht aus den federn kommen. Obwohl die Vögel dann schon einen heidenlärm machen :)
    Ein wunderschönes Bild vom stillen ruhigen See!
    Wäre schön, wenn die Behelfsbrücke ungefähr die gleiche Ausrichtung hätte.. es ist einfach schön, diesen Verlauf zu sehen.

    Liebe Grüße
    Gusta

    • Fabulatoria
      9. Juli 2015 at 06:15

      Noch ist keine Ersatzbrücke zu sehen, es bleibt also weiterhin spannend. Das frühe aufstehen fällt mir ziemlich leicht, vorausgesetzt ich bin früh genug ins Bett gegangen ;o)

      Liebe Grüße, Carmen

  • Jakaster
    5. Juli 2015 at 22:14

    Wieder so ein toller Blick. Ich muss unbedingt noch mal gucken wo genau der Zug nun lang fährt. Das wurmt mich :D Das mit dem Aufstehen finde ich total tapfer :D Ich versteh den Gedanken, aber ich bin eben die totale Nachteule… Über mehr Posts von dir würde ich mich aber ganz egoistisch sehr freuen *gg*

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Fabulatoria
      9. Juli 2015 at 06:17

      Ich dachte früher auch immer ist sei eine Nachteule. Und dann hab ich festgestellt, dass ich mit frühem Aufstehen viel besser klar komme. Man muss einfach seiner eigenen inneren Uhr vertrauen. Und das mit dem Zug können wir besser klären, wenn du weißt welche Haltpunkte er noch anfährt.

      Liebe Grüße, Carmen

  • Jessica
    10. Juli 2015 at 07:19

    Wunderschöne Fotos, alleine dafür hat sich das frühe aufstehen schon gelohnt!

    Liebe Grüße, Jessica

    • Fabulatoria
      10. Juli 2015 at 07:37

      Danke :o) Ja, das stimmt. Ich sollte vielleicht doch mal mit dem weltbesten Mann so früh Fahrrad fahren. Der sieht jedes Mal so ganz tolle Sonnenaufgänge ;o)

      Liebe Grüße, Carmen

  • Der frühe Vogel fängt den Wurm - warum früh aufstehen?
    26. Juli 2015 at 10:09

    […] in meinem Hirn gehalten. Einen Monat später habe ich mich auf dem nächsten Stammtisch mit Fabulatoria unterhalten, die jetzt ebenfalls um fünf aufsteht und sich so morgens Zeit schenkt. Und weil ich […]