Rezepte

Rezept: Fantatorte

Ich mag einfache Rezepte ohne viel Aufwand. Eines davon ist die so genannte Fantatorte/ Fantakuchen. Kaum ein Kuchen hat einen so fluffigen Boden und ist trotz der Sahne so leicht und erfrischend. Ich hoffe er schmeckt euch auch. Meine Oma hat ihn sich zum Geburtstag heute auf jeden Fall gewünscht.

Rezept für ein Blech:

Für den Boden:
3 Eier
1 1/2 Tassen Zucker
2 1/4 Tassen Mehl
1 P Vanillezucker
1 P Backpulver
3/4 Tasse Öl
1 Tasse Mineralwasser (oder Fanta wer mag)

Für den Belag:
3 Dosen Mandarinen
3 Becher Sahne (evtl. Sahnesteif)
3 Becher Schmand
1/2 Tasse Zucker

Alles für den Teig zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Am besten das Mineralwasser/ die Fanta zum Schluß dazugeben. Der Teig muss so flüssig sein, wie er jetzt ist, das legt sich beim Backen wieder ;o) Durch seine Konsistenz ist er auch eher weniger dazu geeignet in einer Springform gemacht zu werden. Ich habe meine dafür mit Backpapier ausgelegt bin mit dem nicht ganz runden Ergebnis des Bodens nicht so zufrieden.
Teig bei 175° C für 20-25 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.

Mandarinen gut abtropfen und in Reihen gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Damit auch die Randstücke saftig sind ruhig bis an die Kante legen.

Zucker und Schmand verrühren, Sahne steif schlagen und unterheben. Den Belag gleichmäßig über Boden und Mandarinen verteilen und glattstreichen. Für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Viel Spass beim Genießen!

Previous Story
Next Story
  • Jule
    29. Juni 2013 at 16:34

    Tolles Rezept! Würde ich gerne nachbacken. Wie groß ist deine Springform?

    • Fabulatoria
      29. Juni 2013 at 17:54

      Die hat 26cm Durchmesser. Viel Spaß beim Nachbacken :o)